Unfall auf A1

Schwer verletzt eingeklemmt

Der Lkw-Fahrer wurde bei dem Unfall schwer eingeklemmt. Die Feuerwehr brauchte eine Stunde, um ihn zu retten.

Uphusen - Eingeklemmt im zerstörten Fahrerhaus war der Mann am Steuer des hier abgebildeten Lasters gestern nach einem Auffahrunfall auf der Autobahn am Bremer Kreuz in Fahrtrichtung Osnabrück und Höhe Uphusen.

Der Lkw war dort kurz nach 15 Uhr aus noch nicht ganz geklärter Ursache am Stauende auf einen vorausfahrenden geprallt. Bei dem Zusammenstoß wurde der Fahrer schwer verletzt und musste von der Feuerwehr aus dem Führerhaus befreit werden. Während der umfangreichen, mehrere Stunden dauerndern Bergungsarbeiten nach der Kollision blieb die Autobahn 1 an diesem Abschnitt voll gesperrt. Der Verkehr staute sich zeitweise bis zurück nach Oyten. Feuerwehrkräfte klagten über eine chaotische Rettungsgasse, weil teils drei Laster nebeneinander auf der Fahrbahn standen.

Mehr zum Thema:

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Verden: Tanz macht Schule 

Verden: Tanz macht Schule 

Meistgelesene Artikel

Süßes vom Nikolaus auch für große Werder-Kicker

Süßes vom Nikolaus auch für große Werder-Kicker

Weihnachstmärkte am 3. Advent 

Weihnachstmärkte am 3. Advent 

Einfach abgestellt und abgehauen?

Einfach abgestellt und abgehauen?

Stadt will Teil der Liekenfläche kaufen

Stadt will Teil der Liekenfläche kaufen

Kommentare