Unfall auf A1

Schwer verletzt eingeklemmt

Der Lkw-Fahrer wurde bei dem Unfall schwer eingeklemmt. Die Feuerwehr brauchte eine Stunde, um ihn zu retten.

Uphusen - Eingeklemmt im zerstörten Fahrerhaus war der Mann am Steuer des hier abgebildeten Lasters gestern nach einem Auffahrunfall auf der Autobahn am Bremer Kreuz in Fahrtrichtung Osnabrück und Höhe Uphusen.

Der Lkw war dort kurz nach 15 Uhr aus noch nicht ganz geklärter Ursache am Stauende auf einen vorausfahrenden geprallt. Bei dem Zusammenstoß wurde der Fahrer schwer verletzt und musste von der Feuerwehr aus dem Führerhaus befreit werden. Während der umfangreichen, mehrere Stunden dauerndern Bergungsarbeiten nach der Kollision blieb die Autobahn 1 an diesem Abschnitt voll gesperrt. Der Verkehr staute sich zeitweise bis zurück nach Oyten. Feuerwehrkräfte klagten über eine chaotische Rettungsgasse, weil teils drei Laster nebeneinander auf der Fahrbahn standen.

Mehr zum Thema:

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Meistgelesene Artikel

Beatclub rockt die Verdener Stadthalle

Beatclub rockt die Verdener Stadthalle

„Arkaden“ bald Geschichte?

„Arkaden“ bald Geschichte?

Glockenspiel: Zwei Jahre Pause beendet

Glockenspiel: Zwei Jahre Pause beendet

Bis Ende Mai ist noch Geduld gefragt

Bis Ende Mai ist noch Geduld gefragt

Kommentare