Lange Warteliste bei Sprachlernkursen

Schulengpass für 17- bis 18-jährige Flüchtlinge

+
Symbolbild

Achim - Für Flüchtlinge gerade aus der meist hochmotivierten Altersgruppe 17 bis 18 Jahre gebe es keine Möglichkeit mehr, sie etwa in den Berufsbildenden Schulen (BBS) unterzubringen, beklagte der Achimer Flüchtlingsbeauftragte Axel Eggers jetzt im Sozialausschuss.

In den BBS-Abteilungen stünden keine weiteren Sprach-Lehrkräfte zur Verfügung. Das aus Bundesfördermitteln gestützte Sprinter-Programm sei ausgebucht, und die Kreisvolkshochschule habe ebenfalls ihre Leistungsgrenze erreicht. In diesem Jahr sei keine Lösung für die 18 betroffenen Jugendlichen aus Achim und rund 60 aus dem gesamten Landkreis in Sicht.

Bei Sprachkursen gebe es insgesamt eine Warteliste mit rund 70 Namen. Am Montag laufe zwar in Achim ein neuer Kurs an. Spürbare Entlastung sei aber erst zu erwarten, wenn die vom Landkreis vorgesehenen 430.000 Euro zur Sprachförderung bereit stünden. Der Kreistag beschließe darüber auf seiner nächsten Sitzung.

Einige Flüchtlinge warteten bereits ein halbes Jahr auf Plätze in Sprachkursen, so Eggers. Ehrenamtliche Kräfte könnten hier bei allem Einsatz nur Anfangskenntnisse vermitteln. - la

Mehr zum Thema:

MWC: Doppelkameras, große Displays und ein Revival

MWC: Doppelkameras, große Displays und ein Revival

Baum fällt auf fahrendes Auto 

Baum fällt auf fahrendes Auto 

Zusatzfahrzeuge sollen Autofahrern helfen

Zusatzfahrzeuge sollen Autofahrern helfen

Vier Trends bei Gartenmöbeln

Vier Trends bei Gartenmöbeln

Meistgelesene Artikel

Der Saal brodelt bei dreistündiger Supershow

Der Saal brodelt bei dreistündiger Supershow

Bernhard Böden „Achimer Unternehmer des Jahres 2017“

Bernhard Böden „Achimer Unternehmer des Jahres 2017“

„Einer hat da wohl nicht mitgedacht“

„Einer hat da wohl nicht mitgedacht“

Schwerer Unfall: 24-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Schwerer Unfall: 24-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Kommentare