SPD-Landtagsabgeordnete Liebetruth startet Sommertour zum Thema Radwege in Achim

Schnellstrecke schon mal Probe gefahren

Dörte Liebetruth vorne weg: Die SPD-Landtagsabgeordnete radelt zum Beginn ihrer Sommertour durch Achim, nicht überall auf guten Strecken. Foto: pk

Achim - Von Philipp Köster. „Das machen wir einfach so ähnlich wie Donald Trump: Achim first.“ Der städtische Verkehrsplaner Stefan Schuster scheute sich am Freitag im Gasthaus Gehrken in Uphusen nicht, seine Strategie frei nach dem US-amerikanischen Präsidenten zu skizzieren, was den Ausbau der Schnellradwegstrecke von Baden nach Mahndorf anbetrifft. Achim first bedeutet für Schuster in diesem Zusammenhang, dass „wir schon Jahre auf dem Radweg fahren werden, wenn die Bahn vielleicht in 20 Jahren das dritte Gleis planen will“.

Wie im Herbst berichtet, überlegt die Stadt, sich – vorbehaltlich eines entsprechenden Ratsbeschlusses – für Fördermittel vom Bund für die elf Kilometer lange Turboverbindung zu bewerben, müsste aber ein Viertel der etwa 6,5 Millionen Euro teuren Maßnahme selbst tragen.

Die hiesige SPD-Landtagsabgeordnete Dörte Liebetruth hatte vor knapp einem Jahr im Haushaltsausschuss von den Fördermitteln gehört und die Idee an die Stadtverwaltung herangetragen.

Am Freitag radelte Liebetruth zu Beginn ihrer vierten Sommerfahrt „Tour der Ideen“ mit etwa 20 Bürgern die Strecke ab. Mit dabei auch Schuster. Im Gasthaus Gehrken gab der Verkehrsplaner Auskunft zur besagten Premiumroute. Demnach ist mit einer Bauphase von ein bis drei Jahren zu rechnen. Es seien zwar noch einige Fragen mit privaten Grundstückseigentümern zu klären und ein „kleiner Zacken“ gehöre der Bahn, aber im Prinzip „bewegen wir uns auf städtischen Flächen“. Und: „Wir werden schneller sein als die Bahn“, spielte er in besagter Trump-Manier auf das Thema drittes Gleis an. Auch hinsichtlich der Anbindung an den Mahndorfer Bahnhof auf Bremer Gebiet hat sich Schuster schon Gedanken gemacht.

Vor dem Hintergrund der Klimaschutzdebatte gelte es, das Projekt mit den Stimmen von SPD und Grünen im Stadtrat durchzusetzen, forderte ein Teilnehmer und erinnerte an jüngst geäußerte Bedenken der CDU in der Stadtratssitzung. SPD-Fraktionsvorsitzender Herfried Meyer stellte eine Entscheidung im Herbst in Aussicht.

Nach der Rast im Gasthaus machte sich die Schar mit der Landtagsabgeordneten wieder von Uphusen aus auf den Weg in Richtung Innenstadt. Diesmal aber nicht auf Abschnitten der schnellen Verbindung, sondern entlang neuralgischer Punkte, wo frühzeitig Abhilfe her muss, wie die Diskussionsteilnehmer betonten. Sie nannten schlechte Wegstrecken beim Fußball- und Tennisplatz mit zu grobem Kies in Bierden, dortige Hindernisse für Räder mit Anhängern bei Bahntunnels, um Kleinkrafträder fernzuhalten, störende Erhebungen an Grundstücksausfahrten sowie umständliche Erreichbarkeit von Verbrauchermärkten mit dem Rad. Schuster stellte in Aussicht, einige Mängel rasch mit dem Bauhof abzustellen. Und er versprach, auch weiterhin ein offenes Ohr für die Anliegen der Bürger zu haben, was das Thema Radwege angeht.

Liebetruth berichtete aus dem Landtag, dass in diesem Haushalt die Mittel für Landesradwege von fünf auf zehn Millionen Euro verdoppelt würden. Und sie blickte schon in die fernere Zukunft: Denn nach dem Ausbau zwischen Baden und Mahndorf könnte – dann mit Ländermitteln – eine weitere Premiumstrecke in Richtung Verden in Angriff genommen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Iran beschlagnahmt zwei britische Öltanker

Iran beschlagnahmt zwei britische Öltanker

Polizeigewerkschaft: Zahl von Verleih-E-Scootern begrenzen

Polizeigewerkschaft: Zahl von Verleih-E-Scootern begrenzen

Fotostrecke: Erst in Zivil, dann in Aktion - die Bilder zum Freitagstraining

Fotostrecke: Erst in Zivil, dann in Aktion - die Bilder zum Freitagstraining

Der Juni bricht weltweit alle Hitzerekorde

Der Juni bricht weltweit alle Hitzerekorde

Meistgelesene Artikel

A1 nach Unfall bei Oyten zeitweise gesperrt: Spezialfirma im Einsatz

A1 nach Unfall bei Oyten zeitweise gesperrt: Spezialfirma im Einsatz

Streit in Verden: Mann geht mit massivem Fahrradschloss auf Polizeibeamtin los

Streit in Verden: Mann geht mit massivem Fahrradschloss auf Polizeibeamtin los

Auf Spurensuche: Verschlossener Brief erzählt von Schmerz

Auf Spurensuche: Verschlossener Brief erzählt von Schmerz

Frau kracht in Auto ihres Partners - dann geht im Supermarkt das Licht aus

Frau kracht in Auto ihres Partners - dann geht im Supermarkt das Licht aus

Kommentare