Schnelle Lösungen zeichnen sich nicht ab

Verkehrslärm bleibt Uphusen erhalten

Uphusen - Verkehr ist das dominierende Thema in Uphusen. Schließlich ziehen sich zwei Autobahnen durch den Ort und wälzen sich täglich mindestens 15 000 Fahrzeuge über die Landesstraße Uphuser Heerstraße.

Das größte Projekt zur Verbesserung dieser Situation lautet „Achim-West“, ein 100 Hektar großes Gewerbegebiet am Bremer Kreuz, mit neuem Autobahnanschluss an der A27 und anderen neuen Straßen, Brücken und Unterführungen, die Uphusen von viel Verkehr entlasten würden. Doch die Grundfrage dieses Projektes ist nach wie vor noch nicht geklärt: Wer die bald 100 Millionen Euro dafür aufbringen will.

Bürgermeister Rainer Ditzfeld und andere in Achim setzen auf den designierten Bremer Bürgermeister Karsten Sieling, der das Projekt schon lange begleitet hat. Sie hoffen, dass sein neuer Senat die jüngste Haltung Bremens, dafür kaum Geld zu haben, revidiert. Immerhin soll das Projekt ja schon mal im Bremer Koalitionsvertrag stehen, was allerdings noch kein Geld produziert.

Mit dem Land Niedersachsen wird derzeit geklärt, wie die neuen Straßen klassifiziert werden, als Landes- oder Stadtstraße, wie Bürgermeister Ditzfeld berichtete. Die 22 Millionen Euro aus dem Entflechtungsprogramm des Landes können nach bisherigem Stand nur für Kreis- und Gemeindestraßen, aber nicht für Landesstraßen wie diese fließen. Dieses Problem muss aus dem Weg geräumt werden.

Ditzfeld und der Ratsvorsitzende Hans-Jürgen Wächter versicherten, dass vor einer Grundsatzentscheidung des Rates über das Riesenprojekt Achim-West die Bevölkerung umfassend informiert werde.

Nicht schnell voran kommt auch der Lärmschutz an der Autobahn zwischen Bremer Kreuz und der Anschlussstelle Uphusen/Hemelingen. Ob die sieben Meter hohe Lärmschutzwand auch den Bollener Bereich umfasst und wann sie nach 2017 kommt, ist offen. Ortsausschussvorsitzender Herfried Meyer kritisierte, dass das zuständige Bremer Amt nicht auf Sitzungen in Achim informiere.

Bleibt noch das Nachtfahrverbot für Lkw auf der Uphuser Heerstraße, gegen das häufig verstoßen wird. Eine Überwachungsanlage scheitert hier auch daran, dass die Straße bei Autobahnunfällen nachts auch Umleitungsstrecke für Laster werden könnte.

mb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakte zu Israel ab

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakte zu Israel ab

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Meistgelesene Artikel

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Vom Männerballet bis Lucky Luke: Kirchlinter Schützen feiern unkonventionell

Vom Männerballet bis Lucky Luke: Kirchlinter Schützen feiern unkonventionell

Vorsicht gegenüber der Weser-Robbe

Vorsicht gegenüber der Weser-Robbe

Werner Oedding aus Schülingen und die Folgen der Erdgasförderung

Werner Oedding aus Schülingen und die Folgen der Erdgasförderung

Kommentare