Schmorbrand in Badener Supermarkt

Schnell hatten die Einsatzkräfte die Ursache gefunden, mussten aber nicht mehr eingreifen.
+
Schnell hatten die Einsatzkräfte die Ursache gefunden, mussten aber nicht mehr eingreifen.

Baden – Ein schmorendes Kabel in einem Badener Supermarkt hat am Dienstagnachmittag zu einem Großeinsatz der Feuerwehr geführt.

Gegen 14.30 Uhr hatten Mitarbeiter der Fleischerei Qualmentwicklung an einem technischen Gerät bemerkt und Alarm geschlagen. Zeitgleich löste die automatische Brandmeldeanlage aus. Umgehend forderten die Beschäftigten die Kunden auf, das Gebäude zu verlassen, und gingen nach einem letzten Kontrollgang selbst ins Freie.

Unterstützt von den Feuerwehren Achim und Uesen rückten die Badener Brandbekämpfer an und fanden schnell die Ursache. Tätig werden mussten die Ehrenamtlichen jedoch nicht mehr, da der Schmorbrand bereits erloschen war. Nach wenigen Minuten fuhren die ersten Fahrzeuge wieder ab, und der Supermarkt nahm seinen Geschäftsbetrieb wieder auf.  cb

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Im Alter mit Hilfsmitteln flexibel bleiben

Im Alter mit Hilfsmitteln flexibel bleiben

25 Jahre Renault Sport Spider

25 Jahre Renault Sport Spider

"Missão Final" geht weiter: RB Leipzig entzaubert Atlético

"Missão Final" geht weiter: RB Leipzig entzaubert Atlético

Ölkatastrophe auf Mauritius

Ölkatastrophe auf Mauritius

Meistgelesene Artikel

Begehrte Früchte am Wegesrand

Begehrte Früchte am Wegesrand

Image steht auf dem Spiel

Image steht auf dem Spiel

Dritter Stellplatz als künftige Reserve

Dritter Stellplatz als künftige Reserve

Römische Münze in Germanenhand

Römische Münze in Germanenhand

Kommentare