1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Verden
  4. Achim

Schildversetzung als Querungshilfe

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Philipp Köster

Kommentare

Verkehrsspiegel in Werder an der L 156.
Verkehrsspiegel in Werder an der L 156. © pk

Thedinghausen – Mit neuralgischen Verkehrspunkten in Thedinghausen haben sich Vertreterinnen und Vertreter verschiedener Behörden (Polizei, Landkreisfachdienste Verkehr und Straßen, Landesbehörde für Verkehr, Samtgemeinde) bei einer sogenannten Verkehrsschau vor den Osterferien befasst. Das geht aus der Tagesordnung für die nächste Gemeinderatssitzung am kommenden Donnerstag hervor.

Ein Ortstermin war dabei die Ortsdurchfahrt in Werder. Zur Sprache ist laut Protokoll des Landkreises gekommen, dass an der Ausfahrt der Werder Dorfstraße auf die L 156 vor einigen Jahren Verkehrsspiegel installiert worden waren. Herannahende Fahrzeuge seien gut zu erkennen, jedoch verschätze man sich sehr schnell im Hinblick auf die Entfernung. Voraussichtlich im zweiten Halbjahr werde der Fahrbahnbelag in Werder erneuert. Ob wie von Anwohnerinnen und Anwohnern gewünscht dort ein Belag verbaut werde, der den Lärm mindere, müsse noch geprüft werden. Um den Anwohnern die Querung der stark frequentierten Straße zu erleichtern, werde aus Richtung Achim kommend bereits circa 200 Meter vor der Ortstafel die zulässige Geschwindigkeit auf 50 km/h reduziert. Über eine ebenfalls von der Bevölkerung gewünschte und von den Ratsmitgliedern mehrfach vorgebrachte auch bauliche Querungshilfe steht im Protokoll zur Verkehrsschau nichts.

Die Ansicht der Westerwischer Straße hat laut Protokoll ergeben, dass dort keine Schutzstreifen für Radlerinnen und Radler erforderlich seien. Es könne kaum schneller als 50 km/h gefahren werden, die Straße sei zudem nicht so arg durch Verkehr belastet, heißt es. Weitere Punkte: Bei der rot eingefärbten Einfahrt zur Hägerstraße von der Braunschweiger Straße fehlt noch immer eine im September 2019 angeordnete Markierung. Und an der Braunschweiger Straße soll auf Höhe der Bäckerei aus Richtung Syke kommend das Zusatzzeichen „Radfahrer frei“ dem Gehwegzeichen zugefügt werden.  pk

Auch interessant

Kommentare