Ab Montag zweiter Bauabschnitt

Sanierung der L 158 geht weiter

Bierden - Am Montag beginnt der zweite Bauabschnitt zur Sanierung der Landesstraße 158 in Bierden und Uphusen mit der Erneuerung des südlichen Geh- und Radweges, des Hochbords und der Rinnenanlage zwischen den Einmündungen Wendeplatz und Bierdener Kämpe.

Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Verden mit.

Von Wendeplatz bis Bierdener Kämpe

Die Landesstraße wird dafür halbseitig in diesem Bereich und der Radweg voll gesperrt. Die Radfahrer und Fußgänger werden daher gebeten, die andere Straßenseite zu benutzen. 

Der Verkehr wird mittels Ampelanlage an der Baustelle vorbeigeführt. Die Fußgängerampel am Steinweg ist für den Zeitraum der Bauarbeiten, die bis 9. Dezember vorgesehen sind, außer Betrieb. Als Ersatz ist die Baustellenampel 50 Meter vor der Straßeneinmündung „Wendeplatz“ zu nutzen.

Insgesamt 740.000 Euro investiert das Land für die Sanierung der Landesstraße in Bierden und Uphusen.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Katars Gegner stellen Bedingungen für Ende der Blockade

Katars Gegner stellen Bedingungen für Ende der Blockade

Zuversichtlich trotz diverser Enttäuschungen

Zuversichtlich trotz diverser Enttäuschungen

Sturm hinterlässt Schäden: Bahnverkehr erholt sich langsam

Sturm hinterlässt Schäden: Bahnverkehr erholt sich langsam

Camping-Bilder vom Freitag

Camping-Bilder vom Freitag

Meistgelesene Artikel

Festkommers der Hohener Feuerwehr

Festkommers der Hohener Feuerwehr

Suedlink-Trasse ist nicht mit dem Lineal zu ziehen

Suedlink-Trasse ist nicht mit dem Lineal zu ziehen

Schwer Verletzte bei Unfall

Schwer Verletzte bei Unfall

Stadtfest Achim übertrifft alle Erwartungen

Stadtfest Achim übertrifft alle Erwartungen

Kommentare