Erstes Tier bereits Mitte Februar gesichtet

Die Rückkehr der Störche

Ein Storchenpaar hatte sich im vergangenen Jahr im Ortsteil Embsen niedergelassen. Foto: Winter

Achim - Die ersten Störche sind aus ihren Winterquartieren zurück und beziehen ihre Horste in Achim und der Umgebung. „Sie sind in diesem Jahr ein bisschen früher wieder hier, die Wetterlage begünstigt das“, sagt Hans-Jürgen Winter, Storchenbetreuer des Naturschutzbunds (Nabu) im Landkreis Verden.

„Am 14. Februar wurde mir der erste Storch in Achim gemeldet, und zwar an der Unterstraße. Ob der Horst an der Langenstraße besetzt ist, weiß ich noch nicht“, sagt Winter. Er geht aber davon aus, dass im Landkreis Verden schon jetzt die Hälfte der rund 100 Horste wieder besetzt sind. Im vergangenen Jahr hatten Winter zufolge Storchenpaare 87 Nistplätze angenommen. In Achim gibt es insgesamt vier Stationen für Meister Adebar.

Laut Winter ist es nicht ungewöhnlich, dass die Vögel ihre Quartiere in den wärmeren Gefilden verlassen und schon jetzt wieder in den Norden kommen. „Die Störche, die später kommen, haben natürlich Nachteile, weil die meisten Horste schon besetzt sind.“ Es sind vor allem männliche Tiere vorzufinden, die zurzeit ihr Revier besetzen. Die Weibchen kommen langsam nach.

Weil er selber nicht überall nachschauen kann, hat er Zettel an die Bevölkerung verteilt. Dort können Beobachter nicht nur vermerken, wann der Storch gekommen ist, sondern zum Beispiel auch, wann die Jungen geboren wurden. Sollte ein Tier verletzt sein, bittet Winter um Informationen per E-Mail an steinkauz.hjw@web.de. Er sorgt dann dafür, dass die Tiere in der Storchenstation in Verden-Dauelsen medizinisch versorgt werden.

Ansonsten hält er nichts davon, die Vögel zu betüddeln geschweige denn zu füttern. „Sie müssen selber zurechtkommen und ihre Population aus eigener Kraft aufbauen.“  Aber eins sollte man auf jeden Fall tun, wenn man einen Storch sieht, sagt Winter: „Ihn anschauen und sich darüber freuen.“  sb

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Revolutionsgarden erklären Unruhen im Iran für beendet

Revolutionsgarden erklären Unruhen im Iran für beendet

Zeugin: Ukraine hat die US-Wahl 2016 nicht beeinflusst

Zeugin: Ukraine hat die US-Wahl 2016 nicht beeinflusst

Papst in Thailand: Prostitution und Sextourismus ist "Plage"

Papst in Thailand: Prostitution und Sextourismus ist "Plage"

„The Magic of Santana“ in der Verdener Stadthalle

„The Magic of Santana“ in der Verdener Stadthalle

Meistgelesene Artikel

Rekord-Beben im Kreis Verden: Erdstoß am frühen Abend stärker als alle bisherigen

Rekord-Beben im Kreis Verden: Erdstoß am frühen Abend stärker als alle bisherigen

Interview: Verdener Lutz Hiller singt bei „The Voice Senior“

Interview: Verdener Lutz Hiller singt bei „The Voice Senior“

Blick von Mars Petcare zu Keks Freitag

Blick von Mars Petcare zu Keks Freitag

Bis 2021 sollen drei neue Kitas stehen

Bis 2021 sollen drei neue Kitas stehen

Kommentare