Übergriff der Flammen verhindert

Gartenhaus in Uphusen brennt vollständig ab

Achim - Ein Gartenhaus an der Gartenstraße in Uphusen ist am frühen Montagmorgen vollständig abgebrannt. Der Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro, die Brandursache ist noch unklar.

Die Besatzung eines Rettungswagens, die zufällig am Gelände vorbeifuhr, bemerkte gegen 3.30 Uhr zunächst den Schwelbrand des neun Quadratmeter großen Gartenhauses. Sie warnten daraufhin die Bewohner eines angrenzenden Wohnhauses und versuchte anschließend, das Häuschen mit eigenen Mitteln zu löschen, was ihnen jedoch nicht gelang.

Die alarmierte Feuerwehr Uphusen konnte das Feuer schließlich mit rund 20 Brandbekämpfern löschen, ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus verhinderten sie erfolgreich. Im Gartenhaus befanden sich unter anderem Fahrräder. Verletzt wurde niemand. Der Brandort wurde von der Polizei beschlagnahmt, die Ermittlungen des Polizeikommissariats Achim dauern an.

Mehr zum Thema:

Auto in Menschengruppe: 73-Jähriger stirbt in Heidelberg

Auto in Menschengruppe: 73-Jähriger stirbt in Heidelberg

Bayern deklassiert HSV mit 8:0 - Auch Leipzig und BVB siegen

Bayern deklassiert HSV mit 8:0 - Auch Leipzig und BVB siegen

Wellinger und Eisenbichler jubeln bei Skisprung-WM

Wellinger und Eisenbichler jubeln bei Skisprung-WM

Premiere von "O sole mio" in Weseloh

Premiere von "O sole mio" in Weseloh

Meistgelesene Artikel

Bernhard Böden „Achimer Unternehmer des Jahres 2017“

Bernhard Böden „Achimer Unternehmer des Jahres 2017“

Kein Bettenhaus ohne B-Plan

Kein Bettenhaus ohne B-Plan

Enorme Investitionen auf Pump

Enorme Investitionen auf Pump

Einsatz in luftiger Höhe braucht Übung

Einsatz in luftiger Höhe braucht Übung

Kommentare