Reitclub Buchenhof feiert 25-jähriges Bestehen / Vielfältige Nachwuchsarbeit

Erfolgreiche, bewegte Zeit bei immer neuen Projekten

+
Susann Heise (Zweite von links) nahm Gratulationen von Bürgermeister Rainer Ditzfeld (Mitte) und des Vorsitzenden des Kreissportbundes, Gerhard Behling, entgegen.

Bollen - Die Weihnachtsfeier beim Reitclub Buchenhof in Bollen geriet zum Jubiläumsfest anlässlich des 25-jährigen Bestehens des Vereins. Stolz erinnerten Vorstand, Mitglieder und Gäste dabei an die Gründung im Dezember 1990. „Wir freuen uns über eine erfolgreiche und bewegte Zeit, in der unsere Mitglieder viel Aufbauarbeit geleistet haben“, kommentierte Geschäftsführerin Susann Heise.

Damals wie heute steht der Schulungsbetrieb im Mittelpunkt. Allen Menschen soll der Zugang zum Reitsport ermöglicht werden, lautet die Devise. So wurde der Verein bereits für seine vorbildliche Jugendarbeit von der Deutschen Reiterlichen Vereinigung ausgezeichnet. Der Club bietet einen Reitgarten für absolute Anfänger, eine Ponyspielgruppe für Drei- bis Siebenjährige sowie Reitgruppen für Kinder und Jugendliche.

Innovativ entwickelt der Vorstand immer neue Projekte: Ein Kurs mit dem Titel „Hilfe, mein Partner reitet!“ weckt Interesse für den Reitsport bei verständnislosen „Nichtreitern“. Im Naturgarten erhalten Geschwisterkinder Zugang zu Kleintieren oder sie weben, flechten und spinnen unter Anleitung, während die „Großen“ Ponys pflegen. Junge Mütter finden eine Betreuung für ihren Nachwuchs mit Erzieherin, und die Kleinsten sammeln im „Reitgarten“ erste Erfahrungen mit dem Pferd. Wieder- oder Späteinsteiger erhalten in der Seniorengruppe qualifizierte Anleitung.

„Wir möchten den Spaß am Reiten vermitteln und spielerisch eine anspruchsvolle Reitlehre ermöglichen“, beschreibt Susann Heise die Philosophie. Damit alle Kinder die Chance auf Turnierteilnahmen erhalten, stehen ausgebildete Trainer zur Verfügung. In Kleingruppen mit bis zu fünf Kindern werden einfache WBO-Prüfungen oder Prüfungen in höheren Leistungsklassen in Dressur und Springreiten angeboten und abgenommen.

„Besonders freut uns die starke Identifikation unserer Mitglieder mit dem Verein“, benennt Susann Heise die Besonderheit. Ein Großteil der etwa 100 Mitglieder war am Nachmittag zu der Feier in der weihnachtlich geschmückten Reithalle erschienen, um bei Kaffee und Kuchen, heißen Waffeln und Glühwein ein vielseitiges Schauprogramm zu bewundern – Quadrillengruppen präsentierten eigens einstudierte Schaubilder und ein Krippenspiel war zu sehen. Erst am frühen Abend beendete der Besuch des Weihnachtsmannes das Fest.

sch

Mehr zum Thema:

Neue Konsolenspiele: Heiße Reifen und ein Troll

Neue Konsolenspiele: Heiße Reifen und ein Troll

Das sind die „Allradautos des Jahres 2017“

Das sind die „Allradautos des Jahres 2017“

Couture für zu Hause: Wenn große Modehäuser Möbel herstellen

Couture für zu Hause: Wenn große Modehäuser Möbel herstellen

Mit Künstlern unterwegs auf Rhodos

Mit Künstlern unterwegs auf Rhodos

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Luther und Störtebeker zanken über Wohltaten

Luther und Störtebeker zanken über Wohltaten

Spotlight im Rampenlicht

Spotlight im Rampenlicht

„Achim ist jetzt Teil der Coca-Cola-Familie“

„Achim ist jetzt Teil der Coca-Cola-Familie“

Kommentare