Reibungsloser Start

Amazon-Logistikzentrum nimmt in Achim seinen Betrieb auf

Das Logistikzentrum „BRE4“ von Amazon in Achim ist im Betrieb. So lief der Start auf dem Uesener Feld.

Achim – Seit Montagmorgen um 4 Uhr ist Leben im neuen Logistikzentrum des Internetversandhandels Amazon in Achim. Standortleiter Jörn Asmussen durchschnitt das Band und empfing kurz darauf die ersten Mitarbeiter. Um 5.30 Uhr nahm das 16. Logistikzentrum mit dem Namen „BRE 4“ seine Arbeit auf. Ein „reibungsloser Start“, wie Asmussen sagt. „Amazon benennt seine Logistikzentren immer nach den nächstgelegenen Flughäfen, in diesem Fall also Bremen“, erklärt der Standortleiter die Bezeichnung.

StadtAchim
Einwohner30.162
Fläche68,01 km²
Postleitzahl28832

Weil Kollegen in Frankreich aber einen anderen Gebäudetyp bereits mit „BRE 1“ bezeichnet hätten, habe man sich für Achim vorsichtshalber für die Ziffer 4 entschieden. Anfang 2020 hatten die Bauarbeiten für den rund 45.000 Quadratmeter großen Hallenkomplex auf dem Uesener Feld begonnen. Am Montag nun nahmen auch die ersten 700 Mitarbeiter ihre Arbeit auf, verteilt auf drei Schichten.

Amazon in Achim: 200 neue Mitarbeiter pro Woche

„Wir fahren die Mitarbeiterzahl und damit auch unsere Auslastung Stück für Stück hoch“, erklärte Standortleiter Asmussen vor Medienvertretern. „Jede Woche kommen etwa 200 neue Beschäftigte hinzu.“ Insgesamt 2 000 Frauen und Männer sollen künftig bei Amazon in Achim sozialversicherungspflichtigen Vollzeitjobs nachgehen. Im Saisongeschäft vor Weihnachten soll die Zahl sogar auf 2 400 Mitarbeiter steigen, berichtet Peter Topolnicki, der am Standort Achim für den Einstellungsprozess verantwortlich ist. „Mehr als 4 500 Bewerbungen sind bei uns eingegangen, alle mit auffallend guter Qualität“, sagt er. Die Stellen seien überaus vielfältig, und Vorkenntnisse nicht notwendig.

Mit Luftballons geschmückt, empfängt das Logistikzentrum am Montag seine neuen Mitarbeiter.

Die Mitarbeitersuche sei in enger Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit in Verden gelaufen. „Wir haben unser gesamtes Netzwerk genutzt und den Kontakt zu den anderen Arbeitsagenturen im Großraum Bremen gesucht“, erklärt der Leiter der Verdener Arbeitsagentur, Christoph Tietje. Er bezeichnete die Ansiedlung des Internet-Versandhändlers als große Chance für den Landkreis Verden sowie das Umland der benachbarten Hansestadt und die Bewerbungen als „erfolgreichen Rekrutierungsstart“.

Hälfte der Beschäftigen aus Bremen

„Zwei Drittel aller bisher eingestellten Mitarbeiter waren vorher arbeitslos. Das drückt die Möglichkeiten aus, die Amazon im Großraum Bremen bietet“, so Tietje. Etwa die Hälfte der Beschäftigten komme aus Bremen, ein Drittel aus dem Landkreis Verden. „Auch Menschen mit Migrationshintergrund, mit Behinderungen und über 60-Jährige bekommen eine Chance.“

Peter Topolnicki, der am Standort Achim für den Einstellungsprozess verantwortlich ist, spricht von mehr als 4 500 eingegangenen Bewerbungen.

Am Montagvormittag war es noch vergleichsweise ruhig an den Packstationen im Erdgeschoss. Pressesprecher Stephan Eichenseher geht davon aus, dass das Logistikzentrum im Spätsommer richtig ausgelastet ist. Lediglich die Pressevertreter verfielen kurz in Hektik, als sich ihnen die Gelegenheit bot, das Verpacken der ersten im Achimer Logistikzentrum eingegangenen Bestellung im Bild festzuhalten. Mitarbeiterin Peggy Frischkorn ließ sich davon nicht beindrucken und verpackte flugs das für einen Empfänger in Hannover bestimmte Puzzle, etikettierte es und legte es auf das Förderband Richtung Warenausgang.

An diesen Stationen verpacken die Mitarbeiter Einzelteile.

„Die eigentliche Magie ist oben“, erläuterte Eichenseher beim Rundgang mit den Pressevertretern. In der ersten und zweiten Etage befinden sich zigtausend fahrbare Regale. Transportroboter bringen diese zu den Mitarbeitern, die die benötigten Waren laut Eichenseher herausnehmen und in Kisten auf die Transportbänder legen. Diese erstrecken sich über rund 15 Kilometer durch die Halle und bringen die Ware zu den Packstationen im Erdgeschoss, wo sie von den Mitarbeitern versandfertig gemacht werden.

Rubriklistenbild: © Bischoff

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Meistgelesene Artikel

Das vielleicht letzte Baugebiet in Verden

Das vielleicht letzte Baugebiet in Verden

Das vielleicht letzte Baugebiet in Verden
„Alarmstufe Rot“ am Verdener Dom

„Alarmstufe Rot“ am Verdener Dom

„Alarmstufe Rot“ am Verdener Dom
Verdener Gastronom Sven Sottorff querschnittsgelähmt

Verdener Gastronom Sven Sottorff querschnittsgelähmt

Verdener Gastronom Sven Sottorff querschnittsgelähmt

Kommentare