Rathausempfang: 15 Gymnasiasten auf Gegenbesuch bei Achimer Gamma-Partnern

Den Schülern aus Cesis folgt bald der neue Bürgermeister

+
Gestern beim Empfang im Ratssaal: Die jungen Gäste vom staatlichen Gymnasium in Cesis mit ihren Partnerschülern des Achimer Gamma-Gymnasiums. Sie sind eingerahmt von Bürgermeister Rainer Ditzfeld samt der beiden begleitenden Lehrerinnen Inguna Gaile und Karina Rutmane aus Cesis (links) sowie auf der anderen Seite dem Gamma-Fördervereinsvorsitzenden Hermann Schröder (Zweiter von rechts) und Lehrer Christopher Bünte (rechts), der zum ersten Mal auf seiten des Gamma den Schüleraustausch organisierte.

Achim - Es sei dieses Mal eine besonders angenehme Gruppe, lobte Hermann Schröder vom Förderverein des Gymnasiums am Markt (Gamma) die jungen Gäste aus der Achimer Partnerstadt Cesis in Lettland.

Seit Mittwoch sind 15 Mädchen und Jungen aus siebten und achten Klassen des dortigen staatlichen Gymnasiums für eine Woche auf Gegenbesuch in Achim. Sie wohnen bei Familien von Acht- und Neuntklässlern des Marktgymnasiums und wurden gestern Morgen offiziell von Bürgermeister Rainer Ditzfeld im Rathaussaal empfangen.

Schon beim Abschied in Cesis nach dem dortigen Besuch der Achimer seien einige Tränen geflossen, berichtete Schröder. Das Verhältnis untereinander sei also außergewöhnlich gut. Und da Unterhaltungen zum großen Teil auf englisch geführt werden, lernten beide Seiten auch sprachlich enorm hinzu.

Rainer Ditzfeld stellte beim Empfang kurz die wachsende 30 000-Einwohner-Stadt Achim „im Bremer Speckgürtel“ vor. Auch was die Bevölkerungsentwicklung angehe, „sind wir im Gegensatz zu den meisten Kommunen weiter auf dem Weg nach oben“, betonte der Bürgermeister.

Er kündigte bereits an, dass auch sein neuer Amtskollege aus Cesis demnächst in Achim erwartet werde: „Am Sonntag holen wir ihn vom Hamburger Flughafen ab“. Es sei dann auch ein gemeinsamer Besuch des Bundestags in Berlin mit einem hiesigen Bundestagsabgeordneten geplant. Ähnliches wäre vielleicht auch bei künftigen Schülerbesuchen aus der Partnerstadt möglich.

Zunächst stand aber gestern für die Gymnasiasten eine Achim-Rallye auf dem Plan. Eine Erkundung des einstigen Badener Ölhafens, ein Besuch des Serengetiparks in Hodenhagen sowie Abstecher nach Bremen und mehr gehören außerdem zum Besuchsprogramm. Ditzfeld bot nach dem Empfang spontan noch eine Führung durch die neue Stadtbibliothek an.

Auf Achimer Seite bereitete Lehrer Christopher Bünte vom Gamma neben Hermann Schröder erstmals maßgeblich den Schüleraustausch mit Cesis vor. Es war der insgesamt neunte. Der Förderverein sponsert einen Teil der Flugkosten, um auch Schülern aus Familien mit geringerem Einkommen die Reise zu ermöglichen.

Auf lettischer Seite gibt es ebenfalls neue Gesichter im Organisationsteam. Geografie-Lehrerin Inguna Gaile ist zum zweiten Mal dabei und Englischlehrerin Karina Rutmane erstmals mit Schülern in Achim. Inguna Gaile bedankte sich herzlich für die freundliche Aufnahme und zeigte sich sehr beeindruckt vom Besuch in der Partnerstadt .

la

Mehr zum Thema:

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Trump wendet sich radikal vom Klimaschutz ab

Trump wendet sich radikal vom Klimaschutz ab

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion

New Model Army im Aladin

New Model Army im Aladin

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Naturschutz und persönliche Erinnerung verknüpft

Naturschutz und persönliche Erinnerung verknüpft

„Achim ist jetzt Teil der Coca-Cola-Familie“

„Achim ist jetzt Teil der Coca-Cola-Familie“

Mit 2,24 Promille in einen Vorgarten

Mit 2,24 Promille in einen Vorgarten

Kommentare