Polizei meldet gleich drei Unfälle in Achim

Radfahrer leben gefährlich

Achim - Gleich drei Unfälle, bei denen Radfahrer die Opfer waren, meldet die Polizei.

So wurde am Mittwochnachmittag im Kreisel Zum Achimer Bahnhof/Am Schmiedeberg ein 18-jähriger Radfahrer verletzt. Eine 44-jährige Autofahrerin war von der Straße Zum Achimer Bahnhof in Richtung Am Schmiedeberg gefahren und hatte laut Polizei im Kreisel den bevorrechtigten Zweiradfahrer übersehen, der Richtung Uphusen unterwegs war. Der 18-Jährige wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Am Mittwoch gegen 11.30 Uhr war eine 24-jährige Radfahrerin bei einem Verkehrsunfall auf der Uphuser Heerstraße verletzt worden. Einer Zeugenaussage zufolge habe die junge Frau die Straße an einer für sie Grünlicht anzeigenden Fußgängerampel überqueren wollen, als ein 29-jähriger Autofahrer herannahte und die Radfahrerin mit seinem Wagen erfasste. Die junge Frau erlitt leichte Verletzungen. Mögliche Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Polizei in Achim unter Telefon 04202/9960 in Verbindung zu setzen.

Bei einem Zusammenstoß zweier Radfahrer am Donnerstag gegen 15 Uhr auf der Obernstraße wurden ein 52-jähriger Mann und eine 53-jährige Frau verletzt. Sie war auf der linken Seite der Obernstraße in Richtung Uesen unterwegs, als er aus der Feldstraße kam. Die Frau wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht.

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Weihnachtskonzert des Gymnasiums am Wall

Weihnachtskonzert des Gymnasiums am Wall

Neue Autos 2018: Vor allem Geländewagen kommen

Neue Autos 2018: Vor allem Geländewagen kommen

Berlin will mehr Einsatz der Finanzbranche beim Klimaschutz

Berlin will mehr Einsatz der Finanzbranche beim Klimaschutz

Berg in Regenbogenoptik: Zu Gast am Rainbow Mountain in Peru

Berg in Regenbogenoptik: Zu Gast am Rainbow Mountain in Peru

Meistgelesene Artikel

Flucht und Ankommen: Das älteste Thema der Menschheit

Flucht und Ankommen: Das älteste Thema der Menschheit

Messerstecherei: Haftbefehl gegen 30-Jährigen aus Langwedel erlassen

Messerstecherei: Haftbefehl gegen 30-Jährigen aus Langwedel erlassen

Wohnungsbrand in Verden

Wohnungsbrand in Verden

Therapie hat bei Zweijähriger aus Daverden Erfolg

Therapie hat bei Zweijähriger aus Daverden Erfolg

Kommentare