Qualmschaden erreicht fünfstelligen Bereich

Am Mittelweg brennt die Küche

+
Verschmorte Teile aus der Küche werden draußen erneut mit Wasser gekühlt.

Baden - Ein Küchenbrand beschäftigte am gestrigen Freitag zahlreiche Feuerwehrleute. Um kurz vor 16 Uhr war das Feuer in einem Haus am Badener Mittelweg gemeldet worden.

Schneller Löscheinsatz

unter Atemschutz

Neben der zuständigen Ortsfeuerwehr alarmierte der Disponent der Rettungsleitstelle auch die Feuerwehr Uesen sowie das Drehleiterteam aus Achim.

Als die ersten Einsatzkräfte das Einfamilienhaus erreichten, qualmte es bereits kräftig aus der Haustür. Vier Bewohner befanden sich im Freien und gaben an, dass sich keine weiteren Personen mehr im Gebäude aufhielten. Unter schwerem Atemschutz machten die Feuerwehrmänner den Brandherd in der Küche schnell ausfindig und löschten ihn ab.

Anschließend wurden verschmorte Teile der Kücheneinrichtung aus dem Fenster geworfen und erneut mit Wasser gekühlt. Vorsichtshalber suchten die Brandbekämpfer auch alle weiteren Zimmer ab und belüfteten das Gebäude. Der Rettungsdienst sah nach der Familie.

Die Brandursache ist noch unklar. Der Schadenshöhe dürfte, besonders wegen des Qualms, im fünfstelligen Bereich liegen, hieß es.

Mehr zum Thema:

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Stadt, Land, Fluss rund um Hameln

Stadt, Land, Fluss rund um Hameln

Mit Streetart-Touren die etwas andere Kunst entdecken

Mit Streetart-Touren die etwas andere Kunst entdecken

Perfekte Podolski-Party: Traumtor und Sieg gegen England

Perfekte Podolski-Party: Traumtor und Sieg gegen England

Meistgelesene Artikel

Glockenspiel: Zwei Jahre Pause beendet

Glockenspiel: Zwei Jahre Pause beendet

Bis Ende Mai ist noch Geduld gefragt

Bis Ende Mai ist noch Geduld gefragt

Beatclub rockt die Verdener Stadthalle

Beatclub rockt die Verdener Stadthalle

„Manchmal denke ich, Gott ist auch schon von hier geflüchtet“

„Manchmal denke ich, Gott ist auch schon von hier geflüchtet“

Kommentare