Zur Fußball-EM / Nur mit Werbung finanzierbar

Public Viewing in Achims City fraglich

Achim - Gemeinsam in der Achimer Innenstadt auf dem Großbildschirm an drei Terminen live Spiele der Nationalmannschaft bei der Fußball-Europameisterschaft in Frankreich verfolgen:

Ein solches Public-Viewing-Erlebnis sei leider vom finanziellen und übrigen Aufwand her für die Stadt kaum machbar, teilte Bürgermeister Rainer Ditzfeld auf der jüngsten Sitzung des Sport- und Kulturausschusses bedauernd mit. Es werde aber jetzt geprüft, mit dem Public Viewing am 12., 16. und 21. Juni aufs Freibadgelände auszuweichen.

Larne Sprenger (CDU), von dem der Antrag auf das große Fernseh-Gemeinschaftserlebnis in der City stammt, zeigte sich wenig begeistert von der Standort-Alternative. Die Verwaltung müsse sich mehr bemühen, auf hiesige Unternehmen „,aktiv zuzugehen“, um diese als Sponsoren für das große Fußballschauen zu gewinnen, forderte er. Die Firmen könnten dann auf dem zentralen Platz im Gegenzug ihre Werbung platzieren. Er kenne sogar Unternehmer, die interessiert wären, deutete Sprenger an. „Dann sag mir doch gleich nach der Sitzung ihre Namen“, schlug Ditzfeld umgehend vor.

Der als Organisator von Veranstaltungen einigermaßen erfahrene Bürgermeister hatte aber auch schon über eine weitere Möglichkeit nachgedacht. Vielleicht könne die zentrale Bühne des Stadtfestes, das für den 17. bis 19. Juni geplant ist, schon einige Tage vorher aufgebaut und mit all ihrer Technik günstig für Public-Viewing-Übertragungen genutzt werden. Zumindest lohne es sich, diese Variante einmal näher zu untersuchen, fand Ditzfeld. - la

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Riesenpanda Bao Bao in China gelandet

Riesenpanda Bao Bao in China gelandet

Narren müssen Sturm und Regen trotzen

Narren müssen Sturm und Regen trotzen

Kater an Karneval: Was dagegen hilft und was nicht

Kater an Karneval: Was dagegen hilft und was nicht

Schulkonzert in Bruchhausen-Vilsen

Schulkonzert in Bruchhausen-Vilsen

Meistgelesene Artikel

Anstecknadeln und Rosen überreicht

Anstecknadeln und Rosen überreicht

Nach 60 Jahren in neuen Räumen – ohne Zelle

Nach 60 Jahren in neuen Räumen – ohne Zelle

Bernhard Böden „Achimer Unternehmer des Jahres 2017“

Bernhard Böden „Achimer Unternehmer des Jahres 2017“

Bagger beschädigt Starkstromleitung an der A1

Bagger beschädigt Starkstromleitung an der A1

Kommentare