Damit das Thema Lärm nicht in Vergessenheit gerät, aktualisiert die Stadt den Aktionsplan

Pssssst

Straßenverkehr ist einer der Hauptgründe für Lärm in der Stadt.
+
Straßenverkehr ist einer der Hauptgründe für Lärm in der Stadt.

Achim – Achim soll leiser werden. Das ist zumindest das Ziel des Lärmaktionsplans, der jetzt aktualisiert wird. Aufbauend auf den Plänen aus den Jahren 2010 und 2015 schreibt die Stadt das Konzept nun fort, teilt Verkehrsplaner Stefan Schuster mit.

Im Juni hatte das beauftragte Planungsbüro Argus die dritte Stufe des Konzepts im Ausschuss für Wirtschaft, Stadtentwicklung, Umwelt und Verkehr vorgestellt. Der neue Entwurf liegt noch bis zum 5. Oktober im Rathaus zur Einsicht aus und kann auf der Homepage der Stadt Achim unter dem Pfad „Wohnen => Achim wird leiser - Lärmaktionsplanung“ auch von zu Hause aus eingesehen und heruntergeladen werden.

Grundlage des Aktionsplans sind die Lärmkarten des Landes Niedersachsen, die regelmäßig aktualisiert werden, teilt die Stadtverwaltung mit. Die Lärmaktionspläne enthalten Maßnahmenvorschläge für die Hauptverkehrsstraßen zur Lärmminderung, die nach Möglichkeit umgesetzt werden sollen.

Die Planung liege in der Verantwortung der Gemeinden oder den nach Landesrecht zuständigen Behörden wie zum Beispiel dem Landkreis Verden oder dem Land Niedersachsen. Das Eisenbahn-Bundesamt ist zuständig für die Aufstellung eines bundesweiten Lärmaktionsplanes für die Eisenbahnstrecken.

Nach Angaben von Verkehrsplaner Stefan Schuster müssen die Länder nach Vorgabe der EU ihren Lärm alle fünf Jahre erfassen und auf Veränderungen wie zum Beispiel neue Straßenführungen reagieren. „Ziel ist es, dass das Thema Lärm in der Verwaltung und in der Stadtplanung immer mitgedacht wird und nicht in Vergessenheit gerät“, erläutert Schuster. So zum Beispiel bei der Planung von Neubaugebieten, wo darauf zu achten sei, wie die Häuser stehen müssten, um den Straßenlärm abzuschirmen. Zwar schlage das Planungsbüro Argus in seinem Konzept Lösungen vor, es sei aber auch legitim, andere Wege zu beschreiten. „Wir können zum Beispiel nicht auf den Hauptverkehrsadern Tempo 30 ausweisen. Die Lärmbetrachtung ist die eine Seite, die andere ist, die Funktionstüchtigkeit des Straßennetzes zu erhalten“, sagt Schuster.

Bisher aus dem Lärmaktionsplan hervorgegangene Maßnahmen sind beispielsweise die Verbreiterung der Uesener Feldstraße. „Der Abstand zwischen Häusern und Fahrzeugen hat sich vergrößert, weil der Radweg dazugekommen ist. Das bringt in der Lärmberechnung schon ein bisschen was“, erklärt der Verkehrsplaner.

Als nächstes stehe die Betrachtung der Verkehrssituation an der Roedenbeckstraße in Badenermoor auf dem Programm, so Schuster. „Die Verwaltung hat den politischen Auftrag dazu. Wir kümmern uns aber erst darum, wenn die Amazon-Baustelle fertig ist. Die derzeitigen Umleitungen würden die Verkehrszahlen verfälschen.“

Die Beteiligung der Achimer Öffentlichkeit ist Schuster zufolge ein wesentlicher Bestandteil der Lärmaktionsplanung. Die Umgebungslärmrichtlinie sieht vor, dass Bürgerinnen und Bürger bereits zu beteiligen sind, wenn Lärmminderungsmaßnahmen erarbeitet werden; ebenso wenn festgelegt wird, welche ruhigen Gebiete geschützt werden müssen. Hinweise sind schriftlich unter achimwirdleiser@stadt. achim.de oder per Post an die Stadt Achim zu richten. Die Anregungen und Hinweise sowie die hierzu getroffenen Entscheidungen werden veröffentlicht und in einem der kommenden Ausschüsse öffentlich beraten.

Zu den noch aufgrund der Pandemie eingeschränkten Öffnungszeiten des Rathauses kann der Lärmaktionsplan von montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr und dienstags zusätzlich bis 18 Uhr eingesehen werden. Für die Einsichtnahme ist eine Terminvereinbarung unter achimwirdleiser@stadt.achim.de oder unter der Telefonnummer 04202  / 91 60 575 erforderlich.

Von Sandra Bischoff

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

München feiert Ersatz-Wiesn

München feiert Ersatz-Wiesn

Fans feiern Bundesliga-Rückkehr - BVB gewinnt Topspiel

Fans feiern Bundesliga-Rückkehr - BVB gewinnt Topspiel

Fotostrecke: Werder-Niederlage gegen Hertha bei Fan-Rückkehr

Fotostrecke: Werder-Niederlage gegen Hertha bei Fan-Rückkehr

Playstation 5 und Xbox Series im Überblick

Playstation 5 und Xbox Series im Überblick

Meistgelesene Artikel

Corona-Verstöße in Verden: 170 Bußgeldbescheide für Maskenverweigerer

Corona-Verstöße in Verden: 170 Bußgeldbescheide für Maskenverweigerer

Corona-Verstöße in Verden: 170 Bußgeldbescheide für Maskenverweigerer
Betrunkene greifen in Verden Polizist und Klinikmitarbeiterin an

Betrunkene greifen in Verden Polizist und Klinikmitarbeiterin an

Betrunkene greifen in Verden Polizist und Klinikmitarbeiterin an

Kommentare