Polizei ermittelt flüchtigen Fahrer

Laster verliert Öl auf A 27

Achim - Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr hat die Autobahnpolizei Langwedel gegen einen 34-jährigen Lkw-Fahrer aus Leopoldshöhe eingeleitet, dessen Schwertransporter am Mittwochabend auf der Autobahn 27 im Bereich des Bremer Kreuzes eine größere Menge Hydrauliköl verloren hat.

Statt auf das Eintreffen von Polizei und Autobahnmeisterei zu warten, habe der 34-Jährige seine Fahrt in Richtung Hannover fortgesetzt und so riskiert, dass es auf der extrem glatten und nicht abgesicherten Fahrbahn zu Unfällen hätte kommen können.

Dass dies nicht der Fall war, war laut Polizei eher dem Zufall zu verdanken. Der Lasterfahrer konnte im Zuge einer Fahndung ermittelt werden. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Mehr zum Thema:

Mit Künstlern unterwegs auf Rhodos

Mit Künstlern unterwegs auf Rhodos

Couture für zu Hause: Wenn große Modehäuser Möbel herstellen

Couture für zu Hause: Wenn große Modehäuser Möbel herstellen

Tauchurlaub auf Selajar in Indonesien

Tauchurlaub auf Selajar in Indonesien

Heiße Reifen, ein Troll und zwei schnittige Kumpel

Heiße Reifen, ein Troll und zwei schnittige Kumpel

Meistgelesene Artikel

Rekordteilnahme an der Jubiläums-Frühjahrsjagd

Rekordteilnahme an der Jubiläums-Frühjahrsjagd

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Spotlight im Rampenlicht

Spotlight im Rampenlicht

Luther und Störtebeker zanken über Wohltaten

Luther und Störtebeker zanken über Wohltaten

Kommentare