1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Verden
  4. Achim

Per Klick zu den Clubclassics

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Lisa Duncan

Kommentare

Mit ihrem Retro-Equipment war die Firma SoLight im April 2021 bereits im Kasch. Mehr als 5 000 Zuschauer schalteten sich im Live-Stream zu.
Mit ihrem Retro-Equipment war die Firma SoLight im April 2021 bereits im Kasch. Mehr als 5 000 Zuschauer schalteten sich im Live-Stream zu. © Borcherdt

Achim – Die Corona-Krise hat gerade auch der Veranstaltungs- und Partybranche stark zugesetzt. „Wir kämpfen uns weiter durch diese Zeiten und hoffen auf einen Restart in 2022“, gibt sich Ulrik Borcherdt, Geschäftsführer der Firma SoLight Veranstaltungstechnik aus Achim, zuversichtlich. Jedenfalls feilt die Crew von SoLight und der „DéjàVu Clubclassics“ fleißig an neuen Ideen und Konzepten.

Am Samstag, 5. Februar, feiert die Retro-Partyreihe, die sonst im Fritz Theater in Bremen über die Bühne geht, ihren elften Geburtstag. „Zur Feier des Tages wird es, coronabedingt, einen Live-Stream aus Achim geben, direkt von der neuen Tourbühne, die extra für diese Präsentation im Lager der Firma SoLight aufgebaut wurde“, kündigt Borcherdt an.

Partygäste können sich laut Borcherdt auf die besten Dance-Classics, gepaart mit einer Vintage-Lightshow, freuen. Das Ganze fängt die Crew von SoLight mit sechs Kameras ein und sendet es direkt nach Hause in die Wohnzimmer. Online geht der Live-Stream am 5. Februar von 20 bis 1 Uhr auf Twitch und Mixcloud. Der Zugang zur Liveshow ist kostenlos, über einen Extra-Spendenbutton können Trinkgelder per Paypal auf den Weg gebracht werden.

Durch die Kooperation mit dem Kulturhaus Alter Schützenhof (Kasch) war es SoLight bereits im April 2021 möglich, die „DéjàVu Clubclassics“ im Blauen Saal zu streamen und so mit der Party-Crowd vor dem Bildschirm zu teilen. „Damit haben wir weltweit über 5 000 Zuschauer erreicht“, berichtet Borcherdt. Die zunehmenden Lockerungen im Sommer 2021 ermöglichten dann sogar vier „Sundowner Open Airs“ am Lankenauer Höft, dem Strand in Bremen-Woltmershausen. Nachdem SoLight die Planung für die Geburtstagsedition der Partyreihe zunächst wieder auf das Fritz Theater ausgerichtet hatte, sind die Veranstaltungstechniker pandemiebedingt wieder zurückgerudert und bieten stattdessen die virenarme Partyvariante als Streaming. Laut Borcherdt eine willkommene Gelegenheit für das Team von SoLight, dessen letzte Veranstaltung – ein Weihnachtsgottesdienst in Fischerhude – schon mehr als einen Monat zurückliegt.

In den Hallen der Firma SoLight in Achim entsteht nun auch die neue „On Tour ‘22“-Show, die dem Party-Publikum laut Ankündigung „Retro-Lights und den Sound der 70er, 80er und 90er Jahre aus Disco, Funk, Soul, R n’ B sowie Housemusic“ bieten soll. Gedacht ist das Ganze als Open-Air-Veranstaltung. Damit hätte SoLight nach eigenen Angaben ein Alleinstellungsmerkmal: „Dieses Konstrukt gibt es als Präsenzveranstaltung so noch nicht“, sagt Ulrik Borcherdt.

An den Mischpults stehen die DJs Jan Helmerding, Oliver Bodzin und Choco, „die zusammen mit Lichtjockey Ulrik die Nacht vor den Bildschirmen zu einer Party werden lassen“. Die Mitwirkenden könnten dem einen oder anderen aus dem Bremer Nachtleben der 80er und 90er Jahre bekannt sein, so Borcherdt. DJ Choco hat unter anderem im Maxx und der Lila Eule aufgelegt, Oliver Bodzin war DJ im Delight und Scala, Jan Helmerding bespielte beispielsweise den XL Club und Uli Borcherdt war für die Lichtshow in der Oytener Diskothek Capitol verantwortlich. Die komplette Produktion läuft übrigens laut Borcherdt „unter strenger Einhaltung sämtlicher Hygienevorschriften und Abstandsregeln, inklusive Testung aller Beteiligten“.  ldu

Alle Informationen zur Partyreihe gibt es auch hier:

www.facebook.com/dejavu.clubclassics

Die Streaming-Adressen lauten:

www.mixcloud.com/live/DéjàVu-Clubclassics/

twitch.tv/dejavuclubclassics

Auch interessant

Kommentare