Spezialisten entsorgen gefährliche Waffen

Panzerfäuste in Badener Baustelle gefunden

Baden - In einem Baustellenbereich an der Verdener Straße, wo derzeit ein Mehrparteienhaus errichtet wird, fanden Bauarbeiter am Donnerstag, gegen 12.30 Uhr zwei Panzerfäuste. Sie stellten sofort die Arbeit ein und alarmierten umgehend die Polizei. Beamte des Polizeikommissariats Achim sperrten daraufhin den Bereich ab und hielten Anwohner aus der unmittelbaren Umgebung von der Gefahrenstelle fern. Eine Sperrung der Verdener Straße sei nicht erforderlich gewesen, teilt die Polizei in einer Presseerklärung mit.

Die Polizisten schickten Fotos der gefährlichen „Fundsache“ nach Hannover, wo der Kampfmittelbeseitigungsdienst erste Einschätzungen vornehmen konnte. Die Experten aus Hannover reisten schließlich an und bargen gegen 14.30 Uhr die Panzerfäuste sowie deren abgetrennten Köpfe. Zusätzlich überprüften sie die Baustelle mit einer Sonde, um mögliche weitere gefährliche Gegenstände zu finden. Fündig wurden sie nicht. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst kümmert sich nun um die Entsorgung der Panzerfäuste.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Verden: Tanz macht Schule 

Verden: Tanz macht Schule 

Meistgelesene Artikel

Süßes vom Nikolaus auch für große Werder-Kicker

Süßes vom Nikolaus auch für große Werder-Kicker

Nikolausmarkt in Dörverden - wohltuend und wärmend

Nikolausmarkt in Dörverden - wohltuend und wärmend

Stadt will Teil der Liekenfläche kaufen

Stadt will Teil der Liekenfläche kaufen

Weihnachstmärkte am 3. Advent 

Weihnachstmärkte am 3. Advent 

Kommentare