Der Achimer Pastor Christoph Maaß über das höchste Fest

„Ostern feiert den Sieg des Lebens“

Bunt bemalte Eier stehen für Ostern.
+
Bunt bemalte Eier stehen für Ostern.

Achim – Ostern ist das wichtigste christliche Fest. Welche Botschaft es vermittelt, wofür das Ei symbolhaft steht und was es mit dem Osterfuchs auf sich hat, erklärt Christoph Maaß, Pastor in der evangelischen Kirchengemeinde St. Laurentius Achim, im Interview. Die Fragen stellte Sandra Bischoff.

Wie erklären Sie Kindern, warum wir Ostern feiern?

Die biblischen Erzählungen von Jesu Tod und der Auferstehung sind Kindern problemlos vorles- und vermittelbar. Die Fragen zu dem Geschehen kommen später, wenn Jugendliche den sogenannten Kinderglauben ablegen und kritisch nachfragen.

Was sagen Sie Menschen, die nicht glauben, dass Jesus von den Toten auferstanden ist?

Es hat schon zu biblischen Zeiten Zweifel an der Auferstehung gegeben. War es ein Ereignis, das von Kameras hätte gefilmt werden können? Die biblische Botschaft von der Auferstehung ist oft mit dem Verstand nicht zu begreifen. Aber Herz und Seele werden damit angesprochen. Die Osterbotschaft ist auch für Zweifler zu erkennen. Sie spricht von der Kraft, das Leben neu zu sehen. Nicht erst in ferner Zukunft, sondern hier und jetzt.

Die Corona-Pandemie ist seit einem guten Jahr das vorherrschende Thema in der Welt. Welche Botschaft vermittelt das Osterfest in dieser Krise?

Ostern feiert den Sieg des Lebens. Gerne hätte ich das in Verbindung gebracht mit dem nahen Ende der Corona-Pandemie. Damit werde ich wohl noch etwas warten müssen.

Pastor Christoph Maaß im Oster-Interview.

Ostern ist das höchste Fest für Christen. Dennoch ist Weihnachten weitaus populärer, die Gottesdienste an den Feiertagen im Dezember besser besucht. Wie erklären sie sich das?

Das Weihnachtsfest hat viele Facetten. Man kann es problemlos als „Fest der Liebe“ oder „Fest der Familie“ feiern, auch wenn die Verbindung zur Kirche brüchig geworden ist. Zudem geht es am Weihnachtsfest um ein Kind, das viel Projektionsfläche für eigene Vorstellungen bietet. Da ist Ostern anders. Hier geht es um den Menschen Jesus, der nicht nur nett, sondern durchaus herausfordernd war.

Was muss passieren, damit Ostern wieder einen höheren religiösen Stellenwert für die Menschen bekommt?

Wenn wir gute Gottesdienste mit guter Predigt und schöner Musik anbieten, hatten wir in Achim in Vor-Corona-Zeiten eigentlich nicht so viel Grund zur Klage.

Warum stehen bunt bemalte Eier und der Hase für Ostern?

Um jedes Fest lagern sich Riten und Gebräuche an, die später kaum noch erklärbar sind. Früher wurden Eier gerne nach der siebenwöchigen Passionszeit, die ja auch eine Fastenzeit war, gegessen. Schon früh galt das Ei auch als Symbol für die Auferstehung. Der Hase wurde im Laufe der Jahrhunderte zum Überbringer der Eier. Regional waren es durchaus auch einmal andere Tiere. So gibt es den Osterfuchs. Manchmal sind auch Storch oder Kuckuck die Überbringer.

Wie begehen Sie persönlich die Feiertage?

Fast alle Feiertage des Jahres sind kirchliche Festtage. Für Pastoren und andere kirchliche Mitarbeiter sind Feiertage deshalb meistens Arbeitstage. Ansonsten freue ich mich auf eine längere Radtour.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Tipps für Erdbeeren auf dem Balkon und im Beet

Tipps für Erdbeeren auf dem Balkon und im Beet

Perfekt für den Frühling: Weinpaket „Grün, Grüner, Veltliner“

Perfekt für den Frühling: Weinpaket „Grün, Grüner, Veltliner“

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Trotz großem Kampf gegen Man City: Aus für den BVB

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Smartes Housekeeping: Haushaltshilfe einfach online buchen

Kommentare