Ostergruß der Jesidinnen

Achim - „Wir als Ezidinnen aus Achim/Verden wünschen allen Christen ein frohes Osterfest“. So lautet die Botschaft, die jesidische Frauen aus dem Landkreis via Achimer Kreisblatt unbedingt verbreiten möchten. Sie wollen damit auch ausdrücken, dass sie offen, um Integration bemüht, wohlgesonnen und tolerant gegenüber der christlichen Religion sind.

Als eine religiöse Minderheit, die in der Geschichte unzählige Male massakriert wurde und 2014 den Genozid/Feminizid in Sinjar/Nordirak durch den IS und Verbündete erlebt hat, haben sich hier im Kreis etwa 60 Jesidinnen organisiert im Frauenrat Zeynep Achim und Umgebung. Sie treten für den Erhalt der religiösen, demokratischen und freiheitlichen Werte ein. Celile Yalcin (Oyten), Rehime Bezek (Achim) und Aysan Karaca (Oyten) sind Sprecherinnen. Wer mehr über den Frauenrat wissen will, wende sich an Ezidischer-frauenrat-zeynep@gmx.de  

 mb

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Hongkong: US-Kongress stellt sich hinter Demokratiebewegung

Hongkong: US-Kongress stellt sich hinter Demokratiebewegung

Impeachment-Ermittlungen: Weitere Zeugenaussage gegen Trump

Impeachment-Ermittlungen: Weitere Zeugenaussage gegen Trump

Unterwegs im Unesco-Welterbe Augsburg

Unterwegs im Unesco-Welterbe Augsburg

Razzia gegen "Hawala-Banking"

Razzia gegen "Hawala-Banking"

Meistgelesene Artikel

Die Erde bebt in Verden - viele Bürger wählen Notruf

Die Erde bebt in Verden - viele Bürger wählen Notruf

Bis 2021 sollen drei neue Kitas stehen

Bis 2021 sollen drei neue Kitas stehen

Schöne Erinnerungen an die Abizeit

Schöne Erinnerungen an die Abizeit

„Wellness-Tempel Haferkorn“: Chaos und viel Situationskomik

„Wellness-Tempel Haferkorn“: Chaos und viel Situationskomik

Kommentare