Ohne Geld aus Wettbüro geflohen

Ungeduldiger Täter bricht Raubversuch ab

Achim - Am Freitag gegen 23 Uhr scheiterte der Versuch eines bislang unbekannten Täters, ein Wettbüro an der Bremer Straße zu überfallen, wie die Polizei jetzt meldet. Der maskierte Täter näherte sich dem 24-jährigen Angestellten und forderte, indem er einen Revolver in der Hand hielt, die Herausgabe des Bargeldes.

Da dem Täter die Aushändigung des Geldes anscheinend zu lange dauerte, wurde er ungeduldig, woraufhin er ohne Beute zu Fuß über die Bremer Straße in Richtung Uphusen flüchtete. Der Überfallene blieb bei dem Raubversuch körperlich unverletzt.

Bei dem Täter handelt es sich um einen etwa 25 Jahre alten und 175 cm großen, korpulenten Mann mit südeuropäischem Erscheinungsbild. Er trug dunkle Kleidung, eine Kapuzenjacke und war mit einem dunklen Schal vor dem Gesicht maskiert. Bei sich trug er eine Plastiktragetasche. Das Polizeikommissariat Achim bittet um Zeugenhinweise unter Telefon 04202/9960.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Terrormiliz IS reklamiert Londoner Terroranschlag für sich

Terrormiliz IS reklamiert Londoner Terroranschlag für sich

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Meistgelesene Artikel

Beatclub rockt die Verdener Stadthalle

Beatclub rockt die Verdener Stadthalle

„Arkaden“ bald Geschichte?

„Arkaden“ bald Geschichte?

Glockenspiel: Zwei Jahre Pause beendet

Glockenspiel: Zwei Jahre Pause beendet

Bis Ende Mai ist noch Geduld gefragt

Bis Ende Mai ist noch Geduld gefragt

Kommentare