Offizielle Gewinnübergabe bei der Rotary Stadttombola: Elke Kern erhält VW Up!

Der 1. Januar als Glückstag

+
Elke Kern erhält von Axel Burmeister die Schlüssel zu ihrem Hauptgewinn. Carsten Behrens, Inhaber des gleichnamigen Autohauses und Losverkäufer Uwe Scholz gratulieren ebenfalls.

Achim - Mit Zahlen ist das so eine Sache: Während das Jahr noch jung ist, werden sich manche fragen, ob sie 2016 vom Glück begleitet werden. Freudig begonnen hat es schon mal für die Achimerin Elke Kern. Ein Los mit der Nummer 011952 bei der Rotary Stadttombola bescherte ihr den Hauptpreis, einen Kleinwagen „VW Up!“.

Dabei wusste die 49-Jährige lange nichts von ihrem Glück. Kurz vor Heiligabend hatte sie auf dem Wochenmarkt zehn Lose erstanden. Verkauft hatte ihr das Gewinnerlos Uwe Scholz, der die Tombola als Mitglied des Rotary Clubs Achim an einem Stand auf dem Wochenmarkt unterstützte.

Erst zwei Wochen später fiel bei Elke Kern quasi der Groschen. Aus Langeweile guckte sie sich am 1. Januar die Losliste noch einmal an. „Da fiel mir ein, ach ja, du hast ja noch Lose. Dann habe ich festgestellt, dass ich gewonnen habe“, erinnert sie sich.

Das ist mittlerweile von dem Vorsitzenden der Achimer Stadttombola, Axel Burmeister, bestätigt und zudem notariell beglaubigt worden. Gestern kam die Gewinnerin zur offiziellen Preisübergabe ins Autohaus Behrens.

Burmeister zog bei dieser Gelegenheit Bilanz zur Stadttombola 2015. An 17 Tagen wurden 40000 Lose verkauft. Erfolgreichste Losverkäuferin wurde mit 3500 Losen Martina Wöbse. Bei der Tombola kamen 35950 Euro für die Förderung zusammen, und es gab Preise im Wert von 55000 Euro zu gewinnen.

Alle, die noch Preise abzuholen haben, können dies noch bis Sonnabend, 9. Januar, tun – in der Zeit von 10 bis 12 Uhr an der Bruchstraße 28. Was nicht abgeholt wird, geht an die Stiftung Waldheim und an die Achimer Tafel. Und auch der finanzielle Erlös der Aktion dient karitativen Zwecken. So unterstützt die Rotary Stadttombola diverse Projekte an Achimer Schulen („Lesen lernen Leben lernen“ für Zweitklässler, „Schulschiff Deutschland“ für Absolventen der Liesel-Anspacher-Schule und „Konfliktlotsen“ an der Erich-Kästner-Schule). Neben Tafel und Stiftung Waldheim sponsert die Rotary Stadttombola auch die Freilichtbühne Daverden.

Zu den besonders beliebten Preisen zählten die rund 850 verlosten Kohl- und Pinkeltouren, bei der die Gewinner wählen konnte, in welchem der vier teilnehmenden Lokale sie speisen möchten. Dafür endet die Anmeldefrist übrigens am 20. Januar.

ldu

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bilder: Freiburg gewinnen Hinspiel gegen Domzale

Bilder: Freiburg gewinnen Hinspiel gegen Domzale

Droht Venezuela eine Diktatur?

Droht Venezuela eine Diktatur?

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Beängstigender Hagel-Sturm: In Istanbul ging fast nichts mehr 

Beängstigender Hagel-Sturm: In Istanbul ging fast nichts mehr 

Meistgelesene Artikel

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Absperrungen zur Sicherheit: Die Amtsgericht-Fassade bröckelt

Absperrungen zur Sicherheit: Die Amtsgericht-Fassade bröckelt

Axthieb statt Lohn für Schwarzarbeiter

Axthieb statt Lohn für Schwarzarbeiter

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Kommentare