Auf Nowitzkis Spuren

Profi-Basketball-Trainer Dejan Stojanovski besucht Achim

+
Jede Menge Spaß am Ball hatten die Schüler beim Training mit Profi-Trainer Dejan Stojanovski vom BABS, der auch eng mit den „Eisbären Bremerhaven“ zusammenarbeitet.

Achim - Von Bernd Hägermann. „Talent ist wichtig“, sagt Dejan Stojanovski, „aber noch wichtiger ist die Einstellung zum Sport.“ Stojanovski muss es wissen. Sein Sport ist Basketball. Der Trainer mit mazedonischer Herkunft ist Leiter der „Basketball-Akademie Bremen Süd“ (BABS)“. Diese arbeitet sehr eng zusammen mit dem Basketball-Bundesligisten „Eisbären Bremerhaven“.

Am Donnerstag trainierte Dejan Stojanovski mit Unterstützung von Dennis Lorenz, Jugendwart der Basketballgemeinschaft Bierden-Bassen-Achim (BG BiBA), der als solcher Kontakt zu Schulen herstellt, in der Sporthalle des Cato-Bontjes-van-Beek-Gymnasiums Achtklässler der beiden Achimer Gymnasien sowie der Liesel-Anspacher-Schule.

Vor Ort war auch der Leiter der Anspacher-Schule. Dominik Lerdon beobachtete das Training und freute sich über das schulübergreifende Projekt. Insgesamt werden in diesen Tagen 250 Schülerinnen und Schüler in Doppelstunden die Grundtechniken und ersten Finessen des Basketballs erlernen.

Dejan Stojanovski gestaltet das Training spaßorientiert, aber konsequent. Im Mittelpunkt steht der Ball. Wer nicht mit ihm dribbelt, hüpft oder ihn wirft, absolviert Liegestütze oder ist anderweitig in Bewegung. Basketball ist bewegungsmotorisch ein anspruchsvoller Sport. Körperliche Fitness ist eine Voraussetzung für den sportlichen Erfolg.

Gruppenfoto mit Dejan Stojanovski (stehend), Dennis Lorenz (rechts, hinten) sowie Achtklässlern des Gymnasiums am Markt (Gamma) und der Liesel-Anspacher-Schule.

Vor einiger Zeit entdeckte Dejan Stojanovski während einer seiner Kurse einen Jugendlichen, der zwar einige Pfunde zu viel auf den Rippen hatte, aber ansonsten beste sportliche Fähigkeiten offenbarte. Das Gewicht war schnell reduziert. Die eigentliche Aufgabe Stojanovkis bestand darin, die spieltechnischen Anlagen und das Spielverständnis des Nachwuchsspielers zu verfeinern. Darin hat Stojanovski Erfahrung. Seit fast drei Jahrzehnten beschäftigt er sich mit Basketball. Zunächst als Spieler, danach als Trainer. Heute steht der von ihm entdeckte Jugendliche im Kader einer Jugend-Nationalmannschaft.

„Um ein Talent zu erkennen, braucht es nur wenige Minuten“, sagt Dejan Stojanovski. Danach beginnt die sportliche Arbeit.

Von der können auch zwei Profi-Basketballer der „Eisbären Bremerhaven“ berichten. Am 6. November kommen sie zu den Schülern nach Achim. Auf dem Stundenplan stehen dann Distanzwürfe und Korb- leger und womöglich auch das Thema Dirk Nowitzki, der erst als 13-jähriger mit dem Basketball begann und in der Folge zum Weltstar wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

José Carreras sammelt Millionen für die Leukämie-Bekämpfung

José Carreras sammelt Millionen für die Leukämie-Bekämpfung

Modernen Smartphones und Kopfhörern fehlt die Klinke

Modernen Smartphones und Kopfhörern fehlt die Klinke

Weihnachtskonzert der Schüler des Domgymnasiums

Weihnachtskonzert der Schüler des Domgymnasiums

Israels Armee riegelt Gazastreifen nach Raketenangriffen ab

Israels Armee riegelt Gazastreifen nach Raketenangriffen ab

Meistgelesene Artikel

Bessere Konditionen für Verwaltungs-Vize Roland Link

Bessere Konditionen für Verwaltungs-Vize Roland Link

Fahrplanwechsel auch für Schulbus

Fahrplanwechsel auch für Schulbus

Rotary Club spendet Geburtshilfe der Aller-Weser-Klinik Hightech-Simulationspuppe

Rotary Club spendet Geburtshilfe der Aller-Weser-Klinik Hightech-Simulationspuppe

Stadtschülerrats-Sprecherin Saskia Zwilling strebt Führungsposition an

Stadtschülerrats-Sprecherin Saskia Zwilling strebt Führungsposition an

Kommentare