Non-Profit-Projekt wieder in Achim

„Stadt-Land-spielt!“: Von Neuheiten bis zu Klassikern

+
Ganz im Zeichen des Gesellschaftsspiels steht der Aktionstag am 8. September.

Achim – Endlich können sie wieder ihre Trümpfe ausspielen: Am Sonntag, 8. September, erwarten die Besucher von 13 bis 18.30 Uhr im Laurentius-Haus an der Pfarrstraße 3 Neuheiten und Spieleklassiker. Zum siebten Mal hält das Non-Profit-Projekt „Stadt-Land-Spielt!“ Einzug in 188 Städte von Deutschland, Österreich und der Schweiz. „So auch bei uns in Achim“, sagt Carsten Geils vom Achimer Brettspiele-Club, der große und kleine Besucher einlädt, neue Spiele zu entdecken und beliebte Klassiker kennenzulernen.

„Die vielfältige Spieleauswahl von rund 200 Titeln hält von Strategie-, Familien-, bis hin zum Outdoor-Spiel für jeden das Richtige bereit“, so Geils. „Und das Beste: Dank der fachkundigen Spieleerklärer wird ein Regellesen unnötig und es kann direkt losgespielt werden.“

Ferner hat der Achimer Brettspiele-Club wieder einige lokale Spieleautoren eingeladen. „Vorbeischauen lohnt sich, denn womöglich kann der eine oder andere Besucher ja einen Prototypen testen – also ein Spiel, welches es noch gar nicht gibt und später womöglich etwas anders erscheint.“

Wer neben dem Spielspaß auch noch etwas Wettkampffeeling möchte, kann an einem der beiden Turniere teilnehmen. Traditionell bieten die Achimer wieder ein Qualifikationsturnier zur deutschen Qwixx-Meisterschaft an, welches gleich um 13.30 Uhr beginnt. Die beiden erstplatzierten Teilnehmer dürfen im April 2020 in Lautertal im Odenwald dann um den Meistertitel spielen.

Außerdem wird es ein Cabo-Turnier geben. In dem Spiel „Cabo“ versucht man am Ende einer Runde die kleinste Punktzahl in der Auslage zu haben – dabei kennen die Spieler ihre Karten nicht, beziehungsweise nur zum Teil. „Cabo ist ein Kartenspiel mit Glück und Bluff für zwei bis fünf Spieler“, heißt es in der Mitteilung weiter.

Schließlich gibt es auch einen großen Spiele-Flohmarkt, bei dem sich laut Veranstalter „selten gewordene Spiele erwerben und Schnäppchen machen lassen“. Essen und Getränke stehen gegen eine kleine Spende ebenfalls zur Verfügung.

Der Eintritt für die Besucher ist frei.

Nähere Informationen zu der Veranstaltung unter http://stadt-land-spielt.de

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Streetfood-Feeling für zu Hause

Streetfood-Feeling für zu Hause

Der Jeep Gladiator lohnt nur für Image und Gelände

Der Jeep Gladiator lohnt nur für Image und Gelände

Trump gegen Greta in Davos: Das Rededuell um den Klimaschutz

Trump gegen Greta in Davos: Das Rededuell um den Klimaschutz

Linsen vor dem Kochen keimen lassen

Linsen vor dem Kochen keimen lassen

Meistgelesene Artikel

Ärger nach Trecker-Demo: Landwirte beseitigen Spuren des Protests

Ärger nach Trecker-Demo: Landwirte beseitigen Spuren des Protests

„Event 24“ übernimmt die Feste im Daverdener Holz

„Event 24“ übernimmt die Feste im Daverdener Holz

„Wer besorgt ist, sollte zu uns kommen“: Der Ton im Netz und die Folgen

„Wer besorgt ist, sollte zu uns kommen“: Der Ton im Netz und die Folgen

Kreissparkasse baut nicht am Gieschen-Kreisel in Achim

Kreissparkasse baut nicht am Gieschen-Kreisel in Achim

Kommentare