Neues zum Streik in Achims Kindergärten

Für Krippenkinder kaum ein Notdienst

Achim - Der Streik wird voraussichtlich in der nächsten Woche vom 1. bis 5. Juni in den städtischen Kindertagesstätten fortgesetzt, informiert die städtische Fachbereichsleiterin Wiltrud Ysker. Die Kindertagesstätten Uphusen, Achimer Schlaumäuse und Baden werden teilweise bestreikt.

Für die Kitagruppen werden vorbehaltlich, dass ausreichend Personal anwesend ist, in den jeweiligen Häusern Notdienste angeboten. Für die Krippengruppen gibt es keine Notdienstlösung.

Ob in Baden eventuell ein Notdienst für Krippenkinder angeboten werden kann, muss ab Montag direkt in der Einrichtung erfragt werden.

In den Kindertagesstätten Mitte, am Stadtwald und Uesen wird der Normalbetrieb mit Einschränkungen aufrecht erhalten.

Der Hort in Uesen wird bestreikt. Es gibt weiterhin ein Notdienstangebot.

Allerdings waren am Wochenende ja die kommunalen Arbeitgeber und die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi aufeinander zugegangen. Während die Arbeitgeber am Dienstag wieder Verhandlungen aufnehmen wollten, hatte Gewerkschaftschef Bsirske ja sogar dafür plädiert, schon am Montag wieder miteinander zu sprechen.

Eltern, die nicht wissen, wie sie ihre Kinder betreuen sollen, können also wieder hoffen.

mb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Dauerregen lässt Pegel steigen

Dauerregen lässt Pegel steigen

So verzichten Sie im Alltag auf unnötig viel Plastik

So verzichten Sie im Alltag auf unnötig viel Plastik

Ford Fiesta im Test: König der Kleinwagen

Ford Fiesta im Test: König der Kleinwagen

Zwei Elfmeter-Tore: DFB-Elf zieht ins EM-Viertelfinale ein

Zwei Elfmeter-Tore: DFB-Elf zieht ins EM-Viertelfinale ein

Meistgelesene Artikel

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

19-Jährige prallt frontal gegen Baum

19-Jährige prallt frontal gegen Baum

Kanu kentert – zwei Teenager vermisst

Kanu kentert – zwei Teenager vermisst

Hermann Kardel aus Achim widmet sich der Zebu-Zucht

Hermann Kardel aus Achim widmet sich der Zebu-Zucht

Kommentare