Achimer Brettspiele-Club lädt Besucher zu Spielenachmittag ein

Neue Spiele, neuer Spaß

Beim Spielenachmittag im Laurentius-Haus können Groß und Klein ausgezeichnete neue Brett- und Gesellschaftsspiele kennenlernen. archivFoto

Achim – Aktive des Achimer Brettspiele-Clubs (ABC) waren auf der „Spiel“, der weltgrößten Messe für Brett- und Gesellschaftsspiele, in Essen unterwegs und haben sich mit neuen Spielen eingedeckt. „In vielen Stunden in privaten Spielerunden, aber auch an den Spieleabenden des Clubs wurden die neuen Spiele gelernt und gespielt“, teilt ABC-Sprecher Carsten Geils mit. An diesem Samstag von 14 bis 19 Uhr präsentiert der Club im Laurentius-Haus an der Pfarrstraße 3 die Spieleneuheiten aus den Jahren 2018 und 2019.

Dazu sind alle Interessierten willkommen. „Vom Familienspiel übers Partyspiel bis hin zum Kennerspiel ist für jeden Spielegeschmack etwas dabei“, verspricht Geils.

Unter anderem können Besucher das Spiel des Jahres 2019 „Just One“ kennenlernen. In dem Spiel geht es darum, einen Begriff mit nur einem Wort zu umschreiben. Einer von drei bis sieben Mitspielern hat eine Karte mit fünf Begriffen vor sich, die aber nur die Mitspieler sehen können. Er sucht sich einen Begriff aus, die Mitspieler dürfen jeder nur ein Wort zu diesem Begriff aufschreiben. Haben mehrere das gleiche oder ähnliche Wort geschrieben (zum Beispiel Prinz/Prinzessin), sind diese raus und für den ratenden Spieler wird es schwieriger, den Begriff zu erraten.

„Ecos“ ist ein weiteres Spiel, das entdeckt werden kann. In Ecos erschaffen die Spieler gemeinsam den ersten Kontinent, lassen Bäume wachsen, Gebirge entstehen und bevölkern Gewässer und Landflächen mit verschiedenen Tierarten. Ein Spieler zieht aus einem Beutel nach und nach Spielsteine mit verschiedenen Symbolen, diese finden die Spieler auf vor ihnen liegenden Karten wieder. Mit kleinen Markern werden die Symbole abgedeckt. Hat ein Spieler alle Symbole auf einer Karte verdeckt, darf er die Karte nutzen, um den Kontinent zu erweitern oder um Tiere zu platzieren, hierdurch können auch Punkte gesammelt werden. Das Spiel endet sobald ein Spieler eine bestimmte Anzahl an Punkten erreicht hat.

Für junge Besucher hält der ABC zum Beispiel das Kinderspiel des Jahres 2019 bereit, „Tal der Wikinger“. Hierbei handelt es sich laut Geils um ein spannendes Taktik- und Geschicklichkeitsspiel. Alljährlich findet im Tal der Wikinger ein Fässerkegeln statt, mit Mut, Geschick und vor allem Risikobereitschaft müssen die Spieler die richtigen Fässer umwerfen. Wer es schafft durch geschicktes Kegeln seine Wikinger zu positionieren und die meisten Goldmünzen erbeutet, gewinnt das Spiel.

Eine Cafeteria lädt in den Spielpausen zum Verweilen ein. „Frisch gestärkt kann dann weiter gespielt oder auf dem Flohmarkt nach Spielen für zu Hause gestöbert werden“, teilt Carsten Geils mit. Der ABC freut sich auf zahlreiche Besucher der kostenlosen Veranstaltung.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Amtsenthebungsverfahren - Trump: Würde gern hingehen

Amtsenthebungsverfahren - Trump: Würde gern hingehen

Teenager träumen eher von traditionellen Jobs

Teenager träumen eher von traditionellen Jobs

Kreuzfahrten: Wie umweltfreundlich und vertretbar sind sie wirklich?

Kreuzfahrten: Wie umweltfreundlich und vertretbar sind sie wirklich?

So beugen Sie dem Hexenschuss vor

So beugen Sie dem Hexenschuss vor

Meistgelesene Artikel

Ärger nach Trecker-Demo: Bauern beseitigen Spuren des Protests

Ärger nach Trecker-Demo: Bauern beseitigen Spuren des Protests

„Event 24“ übernimmt die Feste im Daverdener Holz

„Event 24“ übernimmt die Feste im Daverdener Holz

„Wer besorgt ist, sollte zu uns kommen“: Der Ton im Netz und die Folgen

„Wer besorgt ist, sollte zu uns kommen“: Der Ton im Netz und die Folgen

Kreissparkasse baut nicht am Gieschen-Kreisel in Achim

Kreissparkasse baut nicht am Gieschen-Kreisel in Achim

Kommentare