Seit Ostern im Dienst

Anneke Luig - die neue Kraft für Stadtmarketing

+
Anneke Luig soll die Innenstadt voranbringen.

Achim - „Ich möchte, dass sich die Achimer und Gäste hier wohlfühlen und gerne wiederkommen. Dass sie Läden mit gutem Angebot und interessante Adressen für Essen und Trinken vorfinden“, sagt Anneke Luig. Als neue Fachkraft für Stadtmarketing soll und will die 45-Jährige dazu beitragen, informierte sie am Montag bei einem Pressegespräch im Rathaus.

Luig, die nach Ostern bei der Verwaltung angefangen hat, steht vor der schwierigen Aufgabe, der darbenden Innenstadt mehr Leben einzuhauchen und Achims schlechtes Image auf diesem Feld zu verbessern. Die Diplom-Betriebswirtin soll zudem Feste und Aktionen, die reichlich Publikum in die Fußgängerzone locken, planen und den Veranstaltungskalender für alle öffentlichen Termine von Badenermoor bis Bollen pflegen.

Tätigkeiten, die 17 Jahre lang von Christine Galle wahrgenommen wurden. Die neue, hauptamtliche Vorsitzende des Personalrats der Stadt mit ihren 380 Mitarbeitern habe „große Fußspuren hinterlassen“, meinte Bürgermeister Rainer Ditzfeld beim Pressegespräch.

Er freute sich zugleich, dass die seit drei Jahren in Achim wohnende Anneke Luig sich in der Stadt bereits gut auskenne. Beim Maibaumfest habe sich die neue Marketingkraft bei vielen Einzelhändlern vorgestellt, „aber den allermeisten war sie schon als Kundin bekannt“.

Geboren und aufgewachsen in Nordenham

Luig, verheiratet und Mutter einer vierjährigen Tochter, wurde in Nordenham geboren und wuchs dort auch auf. „Wir sind dann aber oft umgezogen, ich hatte viele Schulwechsel“, berichtet die heutige Achimerin. Berufliche Stationen führten sie unter anderem ins Rheinland und nach Bremen. „Ich war in der Touristik tätig, Geschäftsführerin bei TUI und einer Werbeagentur.“ Zuletzt sei sie bei der Existenzgründungsberatung einer Arbeitsagentur beschäftigt gewesen und habe „dort schon erste Verwaltungsluft geschnuppert“.

Zur Attraktivitätssteigerung der Achimer Innenstadt solle es dort noch in diesem Sommer kostenloses Wlan geben, kündigte Luig an. Die Hotspots in der Fußgängerzone würden allerdings auf zwei Stunden pro Nutzer begrenzt, und voraussichtlich um 22 Uhr werde das Netz gekappt, um die Strahlenbelastung für die Anwohner zu verringern und um nächtliche Wlan-Surfer und deren möglicherweise lautes Treiben zu verhindern, merkte Bürgermeister Ditzfeld an.

Vor allem werde die neue Mitarbeiterin „die Einzelhändler und Gastronomen betreuen“, betonte Martin Balkausky, der die Stabsstelle Wirtschaftsförderung in der Achimer Verwaltung leitet. Ansprechpartnerin für die Immobilien und das Leerstandsmanagement seitens der Stadt bleibe weiterhin Stefanie Schleef. 

mm

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Liverpool kegelt Hoffenheim aus der Champions League - Bilder

Liverpool kegelt Hoffenheim aus der Champions League - Bilder

Blutspuren von toter Journalistin in U-Boot entdeckt

Blutspuren von toter Journalistin in U-Boot entdeckt

Eiskalt oder scharf: Rezepte mit Pflaumen und Zwetschgen

Eiskalt oder scharf: Rezepte mit Pflaumen und Zwetschgen

Kaktusfeigen richtig öffnen

Kaktusfeigen richtig öffnen

Meistgelesene Artikel

Oldie-Treffen in Vethem: Ein Mekka der Trecker-Fans 

Oldie-Treffen in Vethem: Ein Mekka der Trecker-Fans 

Nasse Schwämme, volle Hosen, allerbeste Stimmung

Nasse Schwämme, volle Hosen, allerbeste Stimmung

Trump, Schottenröcke und zum Glück auch Musik

Trump, Schottenröcke und zum Glück auch Musik

Erst Finanzen für Liekenplan klären

Erst Finanzen für Liekenplan klären

Kommentare