Neue Kooperation für das Ehrenamt: Freiwilligenarbeit in „Dream Teams“

Enthusiasten, Technik-Freaks und Menschenfreunde gesucht

+
Freuen sich über die Kooperation und sind gespannt auf das weitere Feedback: der ehrenamtlich tätige Günter Schulte, Timo von den Berg, Leiter der Freiwilligenagentur, Jasmin Hovermann und Achim Franz von der Sozialpädagogischen Familien- und Lebenshilfe (SoFa), Ehrenamtliche Gudrun Wiedwald sowie Agnes Gerken-Lüllman und Ingrid Tieke von der Badener Schule (v.l.).

Baden - Die Freiwilligenagentur der Stadt Achim, der Verein Sozialpädagogische Familien- und Lebenshilfe (SoFa), und die Grundschule Baden hatten sich in den letzten sechs Monaten regelmäßig getroffen, um Ideen zu sammeln für ein gemeinsames Projekt. Das Ziel: Grundschüler und Ehrenamtliche sollen im Rahmen eines AG-Angebots gemeinsam aktiv Spaß haben und dabei voneinander lernen.

Das Ergebnis „Dream Teams 2015“ wurde nun am vergangenen Freitag von Schulleiterin Agnes Gerken-Lüllmann, Konrektorin Ingrid Tieke, SoFa-Sozialpädagogin Jasmin Hovermann, SoFa-Koordinator Achim Franz, Timo von den Berg von der Freiwilligenagentur und den bereits ehrenamtlich tätigen Gudrun Wiedwald und Günter Schulte vorgestellt.

Der gegenseitige Kontakt sowie das Vermitteln von Kenntnissen, Fähigkeiten und Hobbys stehen im Vordergrund. Seite an Seite spielen, basteln, lernen, toben und Spaß haben. Auch Spiel und Sport betreiben ist möglich. „Es geht darum, dass Grundschüler und Ehrenamtliche zueinander finden und sich gemeinsam einigen, was sie zusammen machen möchten“, erklärt Timo von den Berg das Konzept.

Damit aus Grundschülern und Ehrenamtlichen echte „Dream Teams“ werden, stehen im ersten Schulhalbjahr im Rahmen einer Arbeitsgemeinschaft pädagogische Fachleute zur Seite. „Neben einer Lehrkraft wird auch eine SoFa-Sozialpädagogin gemeinsam mit Freiwilligen und Kindern die Inhalte des Projekts entwickeln“, ergänzt Achim Franz. Und Jasmin Hovermann verdeutlicht: „Es ist alles denkbar – von einmal Vorlesen bis zur Langzeitbegleitung.“ Gemeinsam mit Timo von den Berg steht die pädagogische Fachkraft auch für regelmäßige Reflexionsgespräche bereit.

Gefördert wird das Projekt aus Mitteln der Lokalen AG des Landkreises Verden. An einem Dienstag-, Mittwoch- oder Donnerstag- nachmittag von 12.35 bis 15 Uhr wird das Angebot nach den Sommerferien regelmäßig mit einem Essen, das für die Ehrenamtlichen kostenlos sein wird, starten.

Was danach passiert, hängt von den Wünschen und Fähigkeiten der „Dream Teams“ ab. Enthusiasten, Idealisten, Technik-Freaks, Sportfans und Menschenfreunde sowie jeder, der etwas weiter geben möchte, sind die, die für das neue Projekt an der Grundschule Baden gesucht werden. Das war der allgemeinen Diskussion zu entnehmen.

Agnes Gerken Lüllmann sieht dieses Projekt als ein Experiment und auch als Forum, in dem sich neue Freiwillige einbringen können. Allerdings sei dies keine Ersatzbetreuung. Dafür würden die Ehrenamtlichen nicht benutzt. „Bei einer Anfrage, wer hier mitmachen möchte, sind wir von mehr als 80 Meldungen fast erschlagen worden“, so die Schulleiterin weiter.

Sowohl Gudrun Wiedwald als auch Günter Schulte haben ihre Mitarbeit bereits zugesagt. Gudrun Wiedwald ist gespannt auf das, was passieren wird, Sie verfügt über langjährige Erfahrung. Günter Schulte kann sich vorstellen, dass ein „Dream Team“ auch aus einem Kind und einem Erwachsenen besteht.

Alle Beteiligten sind sich einig, dass es ein spannendes und auch ehrgeiziges Projekt ist. Dabei äußerte Konrektorin Ingrid Tieke die Hoffnung, dass es nicht nur ein Schulmittag ist, sondern, dass es sich verselbständigt.

Eine Informationsveranstaltung über das Projekt „Dream Teams“ wird in der Badener Grundschule am 24. Juli um 18 Uhr angeboten.

Interessierte können sich bei der Freiwilligenagentur der Stadt Achim unter Tel. 04202/9160550, bei Achim Franz (SoFa) unter Tel. 0176/63866974, bei der Grundschule Baden unter Telefon 04202/70616 oder per E-Mail an freiwilligenagentur@stadt.achim.de melden.

hem

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Meistgelesene Artikel

22 Tonnen Äpfel auf Fahrbahn: A27 bei Verden gesperrt

22 Tonnen Äpfel auf Fahrbahn: A27 bei Verden gesperrt

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Vom Männerballet bis Lucky Luke: Kirchlinter Schützen feiern unkonventionell

Vom Männerballet bis Lucky Luke: Kirchlinter Schützen feiern unkonventionell

Der brennende Mönch zündet in Verden

Der brennende Mönch zündet in Verden

Kommentare