Borsteler Anwohner stellen 34-Jährigen

Nachts ein fremder Mann im Auto

Achim-Borstel - Einen fremden Mann ertappten Anwohner der Borsteler Landstraße am Sonntagabend gegen 23 Uhr in ihrem geparkten Auto.

Familienmitglieder hielten den Betreffenden fest und alarmierten die Polizei.

Das Auto war am Fahrbahnrand vor dem Wohnhaus der Familie abgestellt. Bisherigen Ermittlungen zufolge hatte der 34-jährige Verdächtige im Vorbeigehen überprüft, ob der Wagen abgeschlossen war.

Als er merkte, dass die Tür sich öffnen ließ, nutzte der Mann die Gelegenheit, setzte sich hinein und suchte offenbar nach Wertgegenständen. Dabei wurde er beobachtet und angesprochen.

Die Autobesitzer übergaben den 34-Jährigen anschließend an Achimer Polizisten. Die Beamten leiteten gegen den Mann ein Strafverfahren wegen versuchten Diebstahls ein.

Sie prüfen zudem, ob er für bislang ungeklärte weitere Taten verantwortlich sein könnte.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Elegant wie Emma: Tops und Flops der Oscar-Nacht

Elegant wie Emma: Tops und Flops der Oscar-Nacht

Nokia: Einfach-Handy 3310 kommt zurück und neue Smartphones

Nokia: Einfach-Handy 3310 kommt zurück und neue Smartphones

Königinnen bei der Mailänder Modewoche

Königinnen bei der Mailänder Modewoche

Fashion Shows: Powerfrauen, Eleganz und Sommer im Winter

Fashion Shows: Powerfrauen, Eleganz und Sommer im Winter

Meistgelesene Artikel

Der Saal brodelt bei dreistündiger Supershow

Der Saal brodelt bei dreistündiger Supershow

Bernhard Böden „Achimer Unternehmer des Jahres 2017“

Bernhard Böden „Achimer Unternehmer des Jahres 2017“

„Einer hat da wohl nicht mitgedacht“

„Einer hat da wohl nicht mitgedacht“

21-Jähriger bittet um Knastaufenthalt und beginnt zu rappen

21-Jähriger bittet um Knastaufenthalt und beginnt zu rappen

Kommentare