Dr. Koch stellt Umweltbeauftragte in Frage

Nach dem großen Fällen personellen Wechsel gefordert

Achim - „Frau Marion Rusch ist Biologin und keine Forstwirtin. Daher ist sie auch ungeeignet für ihre Tätigkeit im Bereich den Baumschutzes“, gab Dr. Harald Koch (FDP) als Besucher der jüngsten Achimer Finanzsausschusssitzung in der Einwohnerfragestunde zu bedenken.

Auch die ansprechende grüne Innenstadtgestaltung sei der Stadt inzwischen abgenommen worden, kritisierte er die städtische Umweltbeauftragte weiter.

Vor allem vor dem Hintergrund der von vielen Bürgern als völlig maßlos empfunndenen jüngsten Fällaktion im Stadtwald fragte er nach personellen Konsequenzen an den verantwortlichen Stellen in der Stadtverwaltung.

Verwaltungs-Vize nimmt Umweltbeauftragte in Schutz

Frau Rusch habe extra einen forstwirtschaftlichen Betrieb mit den Voruntersuchungen zu den Maßnahmen im Wald beauftragt, weil es im Rathaus keinen Experten auf dem Gebiet gebe, nahm Verwaltungsvize Bernd Kettenburg die in Abwesenheit so heftig Kritisierte in Schutz. Außerdem sei es nicht angebracht, jetzt in öffentlicher Sitzung über die Qualifikation von Diesem oder Jener zu diskutieren.

Zumindest habe eine wirksame Aufsicht gefehlt, als die „Holzfälleraktion im Stadtwald“ sich auf Bäume außerhalb des vorgesehenen Bereichs ausgeweitet habe, hielt Harald Koch fest.

Karl-Heinz Lichter (CDU) bescheinigte der städtischen Umweltbeauftragten, mit fachlicher Unterstützung gehandelt zu haben. Gemeinsam mit einem Förster habe sie den Wald erkundet und sich über den Zustand von Teilen des Baumbestands informieren lassen.

Ihr Hauptversäumnis liege vielmehr darin, dass sie von einem Abholzvorhaben dieser Größenordnung – 116 Bäume – nicht wie festgelegt vorab die politischen Gremien der Stadt unterrichtet habe. - la

„Achimer Stadtwald soll sich natürlich entwickeln“

Spaziergang durch den Stadtwald und Debatte über die Fällaktion

Bauhofleiter: Nach Fällen wird neu gepflanzt

„Fällen notwendig und abgestimmt“

Fällaktion in Achims Stadtwald schlägt weiter hohe Wellen

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Meistgelesene Artikel

Betrunkener Schwertransport-Begleiter verursacht Unfall auf A27

Betrunkener Schwertransport-Begleiter verursacht Unfall auf A27

Reh ausgewichen: Audi Cabrio überschlägt sich drei Mal 

Reh ausgewichen: Audi Cabrio überschlägt sich drei Mal 

Mehrere Verletzte bei Unfall auf der A27

Mehrere Verletzte bei Unfall auf der A27

Schlussstrich unter angebliche Sexaffäre

Schlussstrich unter angebliche Sexaffäre

Kommentare