Nach Gewitter manche Leitungen lange tot

Genervt durch Telefonausfälle

Achim - Seit Montag ist die Telefonverbindung zum Achimer Friseursalon von Marc Böhm wieder intakt. Zehn Tage lang war sie vorher nach einem größeren Gewitter in Achim gestört, bis die Reparaturkräfte von Ewe Tel anrückten.

Von Freitag bis Freitag war die Frauenarzt-Praxis Shaw an der Große Kirchenstraße nicht direkt erreichbar. Zwar wurde auch hier eine Rufumleitung geschaltet, doch etwa das Austauschen wichtiger aktueller Befunde per Fax war nicht möglich. Zunächst hatte die Ewe Tel einen fehlerhaften Rooter vermutet, doch brachte der Kauf eines neuen keine Besserung, hieß es aus der Praxis. Letztlich habe sich heraus gestellt, dass der Fehler doch im Netz lag.

Etwa 200 Anschlüsse seien direkt wegen der letzten gewitterbedingten Störung ausgefallen, teilte auf Nachfrage dieser Zeitung Ewe Tel-Pressesprecher Gerd Lottmann mit. Eine für die Versorgung „zentrale Einheit“ habe ihren Geist aufgegeben. So etwas komme bei schweren Gewittern hin und wieder vor.

Dieser Schaden sei aber in Achim innerhalb weniger Stunden behoben worden. Bei den einzelnen längeren Ausfällen müssten andere Probleme eine Rolle gespielt haben, die dann ebenfalls genauer unter die Lupe genommen worden seien.

In der Praxis Shaw und im Friseursalon Böhm freuen sich jetzt natürlich alle, dass die Telefonverbindungen wieder funktionieren.

Dennoch habe es bis zur Reparatur viel zu lange gedauert, moniert Marc Böhm. Gerade bei geschäftlichen Verbindungen sei es enorm wichtig, Ausfälle möglichst gering zu halten.

Auch in der Praxis wird im Übrigen kritisiert, dass die Störungs-Hotlines seien. Bis zu 20 Minuten Wartezeit und Verbinden von einer Stelle zu anderen, ohne dass sich jemand für zuständig erklärt – das waren die Erfahrungen. „Beim Service würde ich eine glatte Sechs geben“, schimpft Marc Böhm. Offenbar seien manche Telefongesellschaften nur beim Verkaufen und Kassieren blitzschnell.

Die Praxis Shaw hat zu guter Letzt aber doch noch eine angenehme Erfahrung gemacht. EWE Tel stellte ihr wegen des ganzen Ärgers jetzt einen Monat Gebührenfreiheit in Aussicht.

la

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Werders erste öffentliche Trainingseinheit in Schneverdingen

Werders erste öffentliche Trainingseinheit in Schneverdingen

Rettungskräfte kämpfen mit Regenmassen

Rettungskräfte kämpfen mit Regenmassen

Bilder vom ersten Sieg des FC Bayern auf der Asien-Reise

Bilder vom ersten Sieg des FC Bayern auf der Asien-Reise

Der kunterbunte Tintenkampf: "Splatoon 2" im Test

Der kunterbunte Tintenkampf: "Splatoon 2" im Test

Meistgelesene Artikel

Schlaumeier tauscht Verkehrsschilder aus

Schlaumeier tauscht Verkehrsschilder aus

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Feierabend-Markt: „Ich sitze hier beim Wein und warte auf die Achimer“

Feierabend-Markt: „Ich sitze hier beim Wein und warte auf die Achimer“

19-Jährige prallt frontal gegen Baum

19-Jährige prallt frontal gegen Baum

Kommentare