Konzert im Rathauspark mit Polizeiorchester und Sheren Adam

Musikfestival in Gärten und Parks startet in Achim

Das Polizeiorchester Niedersachsen kommt zum Eröffnungskonzert am 4. August in den Achimer Rathauspark.

Achim - Von Freitag, 4. August, bis einschließlich Sonntag, 27. August, veranstaltet der Kommunalverbund Niedersachsen/Bremen das 15. GartenKultur-Musikfestival. Von Großenkneten im Westen bis Achim im Osten und von Lübberstedt im Norden bis Sulingen im Süden finden in 25 Städten und Gemeinden insgesamt 42 Konzerte in privaten und öffentlichen Gärten und Parks statt. Achim macht den Anfang.

Von Pop, Chanson und Swing über Blues, Rock und Jazz bis zu klassischer Musik, vom Musical über internationale Folk- und Weltmusik bis zu Gospel und Bossa Nova bietet das GartenKultur-Musikfestival wieder eine große Bandbreite

Das Eröffnungskonzert findet am Freitag, 4. August, um 19 Uhr im Achimer Rathauspark, „Park der Generationen“ statt. Das Polizeiorchester Niedersachsen, verstärkt durch die Sängerin Shereen Adam, wird das GartenKultur-Musikfestival 2017 mit musikalischen Leckerbissen des Jazz, Swing, Pop und Rock hier einläuten.

Am 15. August wird das Heeresmusikkorps am Erbhof in Thedinghausen ein Benefizkonzert zugunsten der Baumparkstiftung geben.

In Ottersberg heißt es am 26. August Swingcredible mit den Swingin’ Fireballs im Heimathausgarten.

Festival besteht seit dem Jahr 2003

Seit 2003 organisiert der Kommunalverbund das GartenKultur-Musikfestival. Durch die Kombination aus Musik, Park- und Gartenführungen wird die vierwöchige Reihe stark angenommen.

Alle Veranstaltungen bis zum 27. August hat der Kommunalverbund in einer Broschüre zusammengefasst, in der neben Informationen zu Musikern, Gärten und Veranstaltern auch jeweils die nächstgelegene Haltestelle des Nahverkehrs angegeben ist. Die Broschüre liegt in den Verwaltungen der Städte und Gemeinden des Kommunalverbundes sowie in vielen weiteren öffentlichen Stellen aus und ist auch auf www. gartenkultur-musikfestival.

de einzusehen. Ein Teil der Konzerte ist kostenlos, Karten für die kostenpflichtigen Konzerte können bei dem jeweiligen Konzert-Veranstalter erworben werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Einzelkritik: Pavlenkas bestes Spiel

Einzelkritik: Pavlenkas bestes Spiel

Er wiegt 131 Tonnen! Schwertransporter rutscht in Straßengraben

Er wiegt 131 Tonnen! Schwertransporter rutscht in Straßengraben

Kriegsszenen in Rio: Militär besetzt Favela

Kriegsszenen in Rio: Militär besetzt Favela

Werder zu fahrlässig im Abschluss

Werder zu fahrlässig im Abschluss

Meistgelesene Artikel

Lutz Spendig mit „KletterLetter“ in „Die Höhle der Löwen“

Lutz Spendig mit „KletterLetter“ in „Die Höhle der Löwen“

Thänhuser Markt verlief insgesamt friedlich

Thänhuser Markt verlief insgesamt friedlich

Thänhuser Markt: Drei Tage Ausnahmezustand

Thänhuser Markt: Drei Tage Ausnahmezustand

Die Rente mit 70... will keiner der Bewerber

Die Rente mit 70... will keiner der Bewerber

Kommentare