MdL Axel Miesner liest an Oytener Grundschule

Vorlesewoche in Bassen: Moment der ungeteilten Aufmerksamkeit

Axel Miesner las eine Schulstunde lang vom „Sams“ vor. - Foto: kr

Bassen - Ein riesiges Wolfsmaul schickt sich an, eine Ente bei lebendigem Leib zu verschlingen – gut sichtbar in dem Bilderbuch „Peter und der Wolf“, das Vorleserin Daniela Glase in den Händen hält. Doch das Buch enthält auch Elemente, die nur tastend zu entziffern sind: Blindenschrift. Und so liest Glase nicht nur die Geschichte, nach dem musikalischen Märchen von Sergej Prokofjew. Sie zeigt ihren Zuhörern von der Grundschule Bassen auch, wie man die Punktmuster entschlüsselt. In dieser Form schloss gestern im Heimathaus „Blocks Huus“ die Vorlesewoche der Grundschule.

Nebenan hörten sich die Jungs aus der 4b von dem altgedienten Bassener Bauern Hinrich Claus Erzählungen über die Landwirtschaft im Wandel der Zeit an. „Jungs lesen andere Dinge. Und es ist gut für sie, zu sehen, dass Männer präsent sind“, weiß Klassenlehrer Ralph Spill, der die Pennäler von der Schule zu Fuß nach Blocks Huus brachte. Von Elternseite begleitete ihn Katja Moorkamp.

Am Bundesweiten Vorlesetag der Stiftung Lesen mit mehr als 160 000 Teilnehmern setzen Menschen in ganz Deutschland ein Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens. An der Oytener Grundschule hatte sich, neben Oytens Lesepatin Doris Schröder, der Landtagsabgeordnete Axel Miesner angesagt, die Klassen 3b und 3c für Bücher zu begeistern. Er hatte das Buch „Das Sams feiert Weihnachten“ von Paul Maar ausgewählt. „Die Kinder lieben es, vorgelesen zu bekommen, auch unsere Kooperationsklasse der Helene-Grulke-Schule aus Cluvenhagen“, verrät Schulleiterin Elke Pavellek. Den zweiten Klassen las Lehrerin Heike Bokelmann auf platt vor – eine Sprache, die an der Bildungseinrichtung einen hohen Stellenwert hat.

In Bassen ist aus dem Tag eine ganze Woche geworden, in der einer Klasse täglich in Blocks Huus vorgelesen wird. „Wir wollen Kinder ans Lesen bringen und sie neugierig machen, damit sie selber zum Buch greifen“, umreißt Birgit Bruehlheyde das Ansinnen der Aktion. Besonders freut sich die Schulleiterin darüber, dass die pensionierte Lehrerin Ursula Ehlers die Organisation wieder übernommen hat. Und das ist nicht gerade wenig: 16 Vorleser für 8 Klassen müssen alljährlich gefunden werden. „Ich komme aus dem Dorf und kenne viele Leute“, sagt Ursula Ehlers. Ihr Buch suchen die Vorleser selbst aus, „denn sie sollten einen Bezug zum Buch haben“. Leseförderung ist ein Aspekt, jedoch zählt für Ehlers noch etwas anderes: „Ich engagiere mich für Blocks Huus. Die Kinder sollen sehen, dass es so etwas im Dorf gibt.“ Das Haus, auf dessen Speicher Alltagsgegenstände aus Uromas Zeiten zum Staunen einladen, war auch schon Schauplatz anderer Mitmachprojekte. So erfuhren die Kinder dort bereits, wie man mit Trog und Waschbrett wäscht, oder probierten alte Spiele aus.

Daniela Glase zeigt den Mädchen in Blocks Huus die Grundlagen der Blindenschrift. - Foto: Duncan

Als Vorgriff auf die Vorlesestunde mit Daniela Glase ließ Ralph Spill die Schüler im Unterricht ihre Namen in der Punktschrift Braille schreiben. „Damit sie sehen, wie schwer das ist.“

Kinder zum Lesen zu bringen, sei damals wie heute mühevoll: „Beim Leseverhalten geht die Schere weit auseinander. Aber, wenn jemand ein tolles Buch gefunden hat, bleibt er meist dabei“, weiß der Pädagoge. Dabei hält er nichts davon, Lektüre in niveauvoll und weniger niveauvoll einzuteilen. „Auch ein Comic kann anspruchsvolle Literatur sein.“ Zudem stellt Spill, der gerade Großvater geworden ist, fest: „Auch Babys sollte man schon vorlesen. Da geht es nicht nur ums Inhaltliche, sondern um den Moment, in dem Mama, Papa, Oma oder Opa ganz für sie da sind.“ - ldu

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Spargelmarkt in Dörverden 

Spargelmarkt in Dörverden 

Gemeindefeuerwehrtag in Daverden

Gemeindefeuerwehrtag in Daverden

Gartentage in Thedinghausen 

Gartentage in Thedinghausen 

Achimer Fachausstellung im Gewerbegebiet Bierdener Mehren

Achimer Fachausstellung im Gewerbegebiet Bierdener Mehren

Meistgelesene Artikel

4. Gartentage Thedinghausen werden bei sommerlichem Wetter zum Publikumsmagneten

4. Gartentage Thedinghausen werden bei sommerlichem Wetter zum Publikumsmagneten

Mehrere Böschungsbrände legen Verkehr rund um Verden lahm

Mehrere Böschungsbrände legen Verkehr rund um Verden lahm

Hund aus überhitztem Auto befreit - Verfahren gegen Halter eingeleitet

Hund aus überhitztem Auto befreit - Verfahren gegen Halter eingeleitet

Achims Vielfalt erliegt der Hitze

Achims Vielfalt erliegt der Hitze

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.