Rasante Einweihungsfeier

Moderne Fachräume und Hort stärken Grundschule Uphusen

+
Bei der Einweihungsfeier ging es rund: Hier rollen die Hoverboarder und Inliner durch die Schulturnhalle und begeistern damit das große Publikum. Links stehend beobachtet Rektorin und Sportlehrerin Bärbel Haverkamp die Darbietung der Viertklässler.

Uphusen - In der Grundschule Uphusen ging es am Donnerstagnachmittag mächtig rund. Und das nicht nur, als die Hoverboarder und Inliner vor großem, applaudierenden Publikum durch die Turnhalle sausten.

Bei der Einweihungsfeier für den Erweiterungsbau, der mit einem Tag der offenen Tür verknüpft war, herrschte insgesamt eine lockere Atmosphäre.

„Das neue Gebäude ist ein Zeichen für Aufbruchstimmung und Optimismus. Und das spüre ich hier auch“, sagte Achims stellvertretender Bürgermeister Rüdiger Dürr bei der Feierstunde in der Turnhalle im Beisein aller Schülerinnen und Schüler sowie der Lehrkräfte und zahlreicher Eltern. Im Vergleich zu seiner eigenen Schulzeit – „da bin ich mittags immer nach Hause gegangen“ – habe sich vieles verändert. Die Kinder verbrächten heute immer mehr Zeit in der Schule; Dürr nannte die Stichworte Hort und Ganztagsschule.

Letzteres ist noch Zukunftsmusik in Uphusen und soll in einem zweiten Bauabschnitt an der Schule verwirklicht werden. Vorerst hat die Stadt für 2,2 Millionen Euro moderne Funktionsräume für Medien, Musik und Werken sowie einen Gruppenraum und behindertengerechte Toiletten geschaffen. Dank 200.000 Euro vom Landkreis Verden konnte auch ein Hort für zwei Gruppen samt Küche im neuen Baukörper angegliedert werden.

Weitere Kinder willkommen

Zu den bisher zehn Kindern, die dort unter Leitung von Ludmilla Richter betreut werden, könnten gerne noch welche hinzu kommen, sagte Bärbel Haverkamp, Rektorin der Grundschule Uphusen. Architekt Harald Meierdierks (GME) habe sich bei dem Bauvorhaben „kreativ und kompromissbereit“ gezeigt und am Ende ein „tolles Gebäude“ entworfen, lobte sie. Die Schule freue sich aber auch über den neuen Parkplatz vor der Tür und den auf dem Grüngelände gepflanzten Uphuser Tietjen-Apfelbaum.

Der Erweiterungsbau mit dem neu geschaffenen Eingangsbereich ist mit dem alten Gebäude (links) verknüpft.

Die Reden wurden bei der Einweihungsfeier, der auch Jörg Rokitta von der Landesschulbehörde, Vertreter von Stadtrat und -verwaltung, des TB Uphusen und der örtlichen Kita sowie die Leiterinnen der Grundschulen im Stadtgebiet beiwohnten, jedoch kurz gehalten. Ein von Grundschülern gestaltetes Unterhaltungsprogramm stand im Vordergrund.

Kinder aus den Klassen 4a und 3b, die unter der Leitung von Lehrerin Antje Döring schwungvolle Lieder zur Schulerweiterung eingeübt hatten, machten den Anfang. Nach diesem musikalischen Beitrag folgten noch etliche sportliche Vorführungen von den Viertklässlern. Das Publikum erlebte neben den eingangs erwähnten Hoverboardern und Inlinern zu stimmungsvollen Songs auch rasantes Road Skipping, eine Darbietung mit Reifen und Tanz sowie Akrobatik; Nummern, die Haverkamp und ihre Sportlehrerkollegin Vivian Urban mit den Jungs und Mädchen einstudiert hatten.

Anschließend führten 40 „Lotsen“ aus den dritten und vierten Klassen alle Interessierten durch die neuen Räume, wo Bastel- und andere Mitmachangebote oder sogar kleine Theateraufführungen lockten. Unterdessen boten Eltern im neu geschaffenen Eingangsbereich der Schule den vielen Gästen Kaffee und Kuchen an.

mm

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

„1922“ - Indie-Folk im Syker Kreismuseum

„1922“ - Indie-Folk im Syker Kreismuseum

Ricciardo in eigener Liga: Monaco-Pole vor Vettel

Ricciardo in eigener Liga: Monaco-Pole vor Vettel

Feuerwehr-Wettbewerbe in Siedenburg

Feuerwehr-Wettbewerbe in Siedenburg

„Mega-Volksfest“ auf dem Informa-Gelände

„Mega-Volksfest“ auf dem Informa-Gelände

Meistgelesene Artikel

Mehrere Böschungsbrände legen Verkehr rund um Verden lahm

Mehrere Böschungsbrände legen Verkehr rund um Verden lahm

Autofahrer gerät in Gegenverkehr und stirbt bei Kollision mit Transporter

Autofahrer gerät in Gegenverkehr und stirbt bei Kollision mit Transporter

Siebenjähriger von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt

Siebenjähriger von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt

Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf A27

Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf A27

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.