Stadt übergibt offiziell neuen Drehleiterwagen an Ortswehr

Meilenstein für die Feuerwehr Achim

Letzte Amtshandlung: Der scheidende Stadtbrandmesiter Olaf Dykau (rechts) nimmt von Bürgermeister Rainer Ditzfeld den symbolischen Fahrzeugschlüssel an.

Achim - Von Herman Hemmen. Zur feierlichen Übergabe der neuen Drehleiter begrüßte am Freitagabend Ortsbrandmeister Thomas Köster im Gerätehaus der Achimer Feuerwehr zahlreiche Gäste.

„Es ist ein besonderer Tag“, hob Köster an, während im Publikum, Achims Bürgermeister Rainer Ditzfeld, Annameta Rippich vom Feuerwehrausschuss, die anwesenden Ratsmitglieder, Stadtbrandmeister Olaf Dykau, die Ortsbrandmeister der einzelnen Ortswehren, Vertreter von Polizei, Rettungsdiensten, der Leitstelle, und des Technischen Hilfswerks (THW) das große Ereignis erwarteten. Ganz besonders hieß er die Jugend- und Kinderfeuerwehr willkommen.

Das letzte Fahrzeug hatte 20 Jahre gute Dienste geleistet und war zum Schluss noch bei der Personenrettung im Einsatz gewesen. Mehrere Defekte führten schließlich zur Stilllegung des Fahrzeugs, das zuletzt durch eine Leih-Drehleiter ersetzt werden musste. „Eine erforderliche Reparatur von 70 000 Euro käme für uns nicht in Frage und so kam es zur Ausschreibung für das neue Fahrzeug“, berichtet Köster.

Mit einer spektakulären Lichtshow und passender akustischer Untermalung hob sich der Vorhang und die neue Drehleiter kam zum Vorschein.

Zur offiziellen Übergabe bat Thomas Köster dann Christoph Schumacher von der Firma Dohmeyer an das Rednerpult. Dieser hatte den Drehleiterwagen nach den Wünschen der Achimer Feuerwehren ausgerüstet, nachdem der Aufbauhersteller Rosenbauer aus Karlsruhe das Gerät auf ein von der Firma Tiemann gelieferte Fahrgestell montiert hatte.

Schumacher ließ in einem historischen Rückblick die Zusammenarbeit mit der Stadt Achim Revue passieren und übergab dann symbolisch den Fahrzeugschlüssel an Rainer Ditzfeld. Die Investition von 675 000 Euro habe sich gelohnt, es sei eine Investition in die Sicherheit der Achimer Bürger und auch eine Wertschätzung für den Einsatz und das Engagement aller Feuerwehrleute, so Ditzfeld. Er dankte der Verwaltung noch einmal für den Aufwand in Sachen Finanzierung, um dann den Fahrzeugschlüssel an Stadtbrandmeister Olaf Dykau weiterzureichen.

Mit einer spektakulären Lichtshow und passender akustischer Untermalung präsentierte die Feuerwehr ihre neue Drehleiter. Fotos: HEMMEN

Für Dykau war es als scheidender Stadtbrandmeister die letzte offizielle Amtshandlung, sich bei der Stadt Achim für das neue Fahrzeug zu bedanken und es Ortsbrandmeister Thomas Köster, der für Pflege und Wartung der Neuerwerbung zuständig ist, zu überantworten.

Thomas Köster erlebte damit bereits seine zweite Übergabe eines Drehleiterfahrzeugs. Die Letzte ist 20 Jahre her. Neu sei diesmal die Abwicklung durch die Kommunale Wirtschafts- und Leistungsgesellschaft (KWL). Auch ein ständiges Üben mit dem Einsatzfahrzeug sei notwendig, da die Drehleiter über einen optimierten Sicherheitskorb, Tipptronic und modernste Technik verfüge. Ein Ausbildungsteam sei für Einsatzkräfte und Fahrer eingerichtet, so Köster.

Nach Schilderung einer abenteuerlichen Überführung und der erforderlichen 23 Einsätze, die die aktiven Feuerwehrleute zuvor im gesamten Landkreis geleistet hatten, übergab Köster das Fahrzeug an Gerätewart Sven Karsten und somit der Achimer Feuerwehr.

Annameta Rippich, Vorsitzende des Feuerwehrausschusses, und der 1. stellvertretende Landrat, Reiner Sterna, gratulierten der Achimer Feuerwehr und wünschten allzeit ein gesundes Zurückkommen vom Einsatzort.

Technische Daten: Das bringt der neue Drehleiterwagen der Feuerwehr Achim

Das Fahrgestell ist ein MAN TGM 15.290 4x2 mit 290 PS, Euro-5-Motor und Allison Automatikgetriebe. Das Fahrerhaus des MAN ist verlängert und bietet somit im Inneren der Kabine mehr Platz für Mensch und Material. Beim Aufbau handelt es sich um eine hochmoderne L32A XS 3.0 mit schwarzem Leiterpark und abknickbarem oberen Leiterteil, ausgestattet mit einem 500-Kilo-Rettungskorb mit vier Einstiegen. „Dieses neue Fahrzeug wird ein Meilenstein in der Geschichte der Ortsfeuerwehr Achim werden“, teilte die Ortswehr bereits im Vorfeld auf ihrer Internetseite mit. „Durch die höhere Nutzlast des Rettungskorbes, die neue korbbodennahe Krankentragenhalterung und das Gelenk im letzten Leiterteil werden Personenrettungen, Sturmschadenbeseitigungen und Brandeinsätze noch effizienter und sicherer. Auch in äußerst schwierigen Situationen wie engen Häuserreihen oder komplizierten Dachkonstruktionen wird die Feuerwehr Achim zukünftig professionell und schnell agieren können“, heißt es.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Heimpleite gegen Basaksehir: Gladbach ausgeschieden

Heimpleite gegen Basaksehir: Gladbach ausgeschieden

Großer Gegner droht: VfL Wolfsburg verpasst Gruppensieg

Großer Gegner droht: VfL Wolfsburg verpasst Gruppensieg

US-Sanktionen gegen Ostsee-Pipeline Nord Stream 2

US-Sanktionen gegen Ostsee-Pipeline Nord Stream 2

Trotz Heimpleite: Frankfurt zieht in K.o.-Runde ein

Trotz Heimpleite: Frankfurt zieht in K.o.-Runde ein

Meistgelesene Artikel

Oberschule Dörverden: Angebot von Seife bis Tombola

Oberschule Dörverden: Angebot von Seife bis Tombola

Schmerzhaft und belastend: Der tägliche Kampf mit Lipödem

Schmerzhaft und belastend: Der tägliche Kampf mit Lipödem

Besuch in der warmen Kaffeestube

Besuch in der warmen Kaffeestube

„Mehr als ein Fahrradweg“

„Mehr als ein Fahrradweg“

Kommentare