Stadt will Stelle neu besetzen: Proteste

Achimer Marktmeister Uellendahl soll noch bleiben

+
Sie bleibt, er geht früher als gedacht: Das Achimer Marktmeister-Paar Klaus Uellendahl und Myriam Schulz.

Achim - Schon rund 40 Unterschriften wurden gesammelt für die Weiterbeschäftigung des Achimer Marktmeisters Klaus Uellendahl über das Jahresende hinaus. Die Stadt Achim möchte dann einen Wechsel, während Uellendahl selbst gern noch einmal wie bisher üblich einen Zweijahres-Arbeitsvertrag unterzeichnet hätte.

Seit 2008 ist der jetzt 72-Jährige Marktmeister und teilte sich diese Stelle anfangs noch mit Manfred Masanek. Heute ist Myriam Schulz zweite Marktmeisterin. Es habe sich bewährt, diese Arbeit auf zwei Personen zu verteilen, da Marktmeister das komplette Jahr über sicher zur Verfügung stehen müssen, erläuterte dazu auf Nachfrage der stellvertretende Verwaltungschef Bernd Kettenburg.

Klaus Uellendahl habe an seiner Arbeit immer viel Freude gehabt und großen Anteil daran, dass es heute einen Achimer Wochenmarkt mit einem sehr vielfältigen Angebot an über 40 Ständen gebe, bekräftigte Manfred Rinn. Er gehört mit zur rund 20-köpfigen „Montagsrunde“, die sich jeweils nachmittags auf dem kleinen Feierabend-Markt vor der „Marktpassage“ trifft.

Aus diesem Kreis heraus organisierte Monika Wittrock vom TSV Achim federführend die Unterschriftenaktion für Klaus Uellendahl, als sie von dessen kurzzeitig bevorstehendem Abschied erfuhr.

Einen solch erfolgreichen Wochenmarkt wie den in Achim gebe es im weiteren Umkreis nirgendwo. Der in Verden etwa sei nur ein Drittel so groß, betonte Manfred Rinn, der selber schon den Ehrenpreis der Stadt Achim für seine Verdienste um die Verwirklichung des „Kulturzentrum Alter Schützenhof“ (Kasch) erhielt. Manche Dinge, die zuvor beim Markt im Argen lagen, habe Uellendahl deutlich verbessert, fasst Rinn seine Anerkennung zusammen.

Die Liste mit den Unterschriften zur Weiterbeschäftigung – es wird nach wie vor gesammelt – soll in der kommenden Woche im Rathaus offiziell übergeben werden, kündigte Rinn an.

Bernd Kettenburg machte seitens der Stadt allerdings geltend, dass Klaus Uellendahl sich bereits im fortgeschrittenen Rentenalter befinde. Irgendwann sei der Punkt erreicht, an dem man sich Gedanken darüber machen müsse, wie es weiter gehen solle. Das sei nun der Fall.

Ein Nachfolger Uellendahls ist aus den Reihen der Verwaltungskräfte offenbar schon bestimmt, war aus anderer Quelle zu erfahren. Myriam Schulz bleibe auf jeden Fall Marktmeisterin, teilte der Verwaltungs-Vizechef noch mit. 

la

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Kohle-Kommission kommt zu entscheidenden Beratungen zusammen

Kohle-Kommission kommt zu entscheidenden Beratungen zusammen

Britisches Kabinett billigt Entwurf für Brexit-Abkommen

Britisches Kabinett billigt Entwurf für Brexit-Abkommen

Fotostrecke: Schrecksekunde beim Werder-Training am Mittwoch

Fotostrecke: Schrecksekunde beim Werder-Training am Mittwoch

Ausbildungsmesse in den BBS Rotenburg

Ausbildungsmesse in den BBS Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Mensaessen an Achimer Schulen „einzige Zumutung“

Mensaessen an Achimer Schulen „einzige Zumutung“

Verzichtet DEA auf seismische Erkundung?

Verzichtet DEA auf seismische Erkundung?

Shaan Mehrath aus Blender kämpft für Bus nach Bremen

Shaan Mehrath aus Blender kämpft für Bus nach Bremen

Rechtsextremismus-Expertin Andrea Röpke referiert im GaW

Rechtsextremismus-Expertin Andrea Röpke referiert im GaW

Kommentare