Stadt will „Frühlingsfantasien“ unter Beteiligung vieler Vereine neu aufrollen

Maibaum in der Mitte

+
Das Werbebanner für das Maibaumfest und die Frühlingsfantasien am Sonntag, 17. April, hängt schon am Rathaus. Die Initiatoren (v.l.) Bürgermeister Rainer Ditzfeld, Mirja Müller (Sepia Events), Timo Müller (DLRG), Rudi Knapp (UGA), Thomas Schmidt (Achimer Golfclub) und Rolf Wiesner (Bürgerstiftung Achim) würden sich über viele Besucher in der Innenstadt freuen.

Achim - Von Lisa Duncan. Unter dem Titel „Frühlingsfantasien“ kennt man in Achim den ersten verkaufsoffenen Sonntag des Jahres. Der wird in diesem Jahr etwas anders als gewohnt ablaufen. Mit Einzelhändlern, Vereinen und Veranstaltern plant die Stadt etwas ganz Neues: Das erste Achimer Maibaumfest. Ein Aktionstag, der im Doppelpack mit den „Frühlingsfantasien“ am Sonntag, 17. April, steigt.

Um in der Innenstadt etwas zu bewegen, sei es notwendig, dass alle an einem Strang ziehen, findet Bürgermeister Rainer Ditzfeld. Alle – das betreffe nicht nur Einzelhändler, sondern auch Gastronomen, Vereine, Veranstalter und die Stadtverwaltung selbst. „Gerade die Vereine haben sich in den vergangenen Jahren oft vernachlässigt gefühlt, durch zu hohe Standgebühr etwa“, räumt der Bürgermeister ein. Nun sei es erstmals gelungen, alle für eine Veranstaltung mit ins Boot zu holen, verkündet er stolz. Ab 2017 soll auch die Vereinsbörse, die sonst nur alle zwei Jahre im Achimer Rathaus angeboten wurde, jährlich stattfinden und zeitlich mit dem Maibaumfest zusammenfallen.

Als Highlight steht an diesem 17. Mai das Aufstellen des 13 Meter hohen Maibaums auf dem Plan. Der soll mit einem Kranz in den Achimer Farben bis Ende Mai den Bibliotheksplatz schmücken.

Geschäftig wird es in der Innenstadt aber schon um 10 Uhr, wenn die Vereine ihre Wagen aufbauen. Mit dabei sind die Achimer Bürgerstiftung, die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft (DLRG), der

THW: Rundblick im 44 Meter hohen Kran

Achimer Golfclub, das Technische Hilfswerk (THW), das Deutsche Rote Kreuz (DRK), Terre des Hommes und die Grönfingers (ehemals „Achim blüht auf“), die die Innenstadt an diesem Tag mit Birken und grünen Bändern verschönern wollen.

Darüber hinaus haben in der Zeit von 13 bis 18 Uhr die Geschäfte geöffnet. „Ich bin sicher, dass sich die Einzelhändler Aktionen überlegen und es sich lohnt, die Geschäfte zu besuchen“, meint der Sonderbeauftragte für den Einzelhandel bei der Unternehmergemeinschaft Achim (UGA) Rudi Knapp. Schnäppchen lassen sich parallel dazu auf dem Flohmarkt an der Herbergstraße erzielen.

Um 13 Uhr ist es dann soweit: Der Bürgermeister erklärt das Fest mit dem Anstich eines 30-Liter-Bierfasses offiziell für eröffnet und das THW Achim stellt mit seinem „kleinen Kran“ den Maibaum auf. Den können sich Besucher dank THW dann im Laufe des Tages auch von ganz oben anschauen. Denn die Hilfsorganisation ist auch mit seinem größten 44 Meter hohen Kran samt Gondel bei dem Fest vertreten und bietet den Besuchern die Gelegenheit zu einem Rundum-Blick aus luftiger Höhe.

Zu einer Mitmach-Aktion lädt der Achimer Golfclub ein: Auch im Golfspiel völlig Unerfahrene können mal ungezwungen den Schläger in die Hand nehmen und an einer entsprechenden Anlage pitchen, putten und sogar Bälle in ein Netz befördern. Möglicherweise werden die Golfer auch ein paar Schnuppergutscheine im Gepäck haben, deutet Clubmanager Thomas Schmidt an.

Gigantischen Kinderspaß verspricht die DLRG-Ortsgruppe, die ihre große Hüpfburg zur Verfügung stellt. Damit die Erwachsenen nicht leer ausgehen, gibt es für sie Kaltgetränke.

Die Bürgerstiftung, die vergangenes Jahr zehnjähriges Bestehen feierte, schenkt an ihrem Stand den Jubiläumswein aus. Zudem können sich Besucher über aktuelle Projekte informieren – vom „Lernort Bauernhof“ bis zum Rathauspark.

Für eine Stärkung zwischen den Shoppingtouren möchte auch das DRK Achim mit seinem Kaffee- und Kuchenangebot sorgen. Darüber hinaus demonstriert das DRK, wie ein Defibrillator funktioniert. Anhand eines Übungsgeräts sollen die Menschen die Scheu davor verlieren.

Die Terre des Hommes-Gruppe Achim verkauft Frühlingsblumen und nutzt den Verkaufserlös für die zahlreichen Hilfsprojekte des Vereins, der sich weltweit für die Rechte von Kindern einsetzt.

Die Agentur Sepia Events kümmert sich vornehmlich um das kulinarische Angebot. So sollen etwa Stände mit Schmalzkuchen, Crepes und Bratwurst bereit stehen. Kinder können sich zudem auf dem beliebten Bungee-Trampolin vergnügen.

Übrigens: Vereine, die sich noch kurzfristig am Maibaumfest mit einem Stand beteiligen möchten, melden sich bitte im Bürgermeisterbüro unter Tel. 04202/9160-205. Wer sich für den Herbergstraßen-Flohmarkt interessiert, meldet sich direkt im Kleinen Flohmarktladen oder bei Juana Wetzel unter Tel. 0174/7745396.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 

Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 

Blutige Unruhen in Jerusalem: Bilder der Wut und Gewalt

Blutige Unruhen in Jerusalem: Bilder der Wut und Gewalt

William und Kate bringen Glamour nach Hamburg

William und Kate bringen Glamour nach Hamburg

Tote und viele Verletzte bei Unruhen wegen Tempelberg-Krise

Tote und viele Verletzte bei Unruhen wegen Tempelberg-Krise

Meistgelesene Artikel

22 Tonnen Äpfel auf Fahrbahn: A27 bei Verden gesperrt

22 Tonnen Äpfel auf Fahrbahn: A27 bei Verden gesperrt

Der brennende Mönch zündet in Verden

Der brennende Mönch zündet in Verden

Vom Männerballet bis Lucky Luke: Kirchlinter Schützen feiern unkonventionell

Vom Männerballet bis Lucky Luke: Kirchlinter Schützen feiern unkonventionell

Vorsicht gegenüber der Weser-Robbe

Vorsicht gegenüber der Weser-Robbe

Kommentare