Local Heroes, Teil 3: Private Balcony aus Achim

Balkon-Rocker drängen auf Bühne

+
Zu fünft kreieren die Achimer Nachwuchs-Musiker von Private Balcony einen satten Rocksound. Damit sind sie am Sonnabend auch im Kasch zu erleben.

Achim - Gleich sechs Bands mit jungen Talenten aus drei Landkreisen (Verden, Rotenbürg/Wümme und Nienburg) sind am kommenden Wochenende beim Regionalentscheid zum Local Heroes zu erleben. Einlass ins Kulturhaus Alter Schützenhof (Kasch) ist am Sonnabend bereits um 19 Uhr, die Konzerte beginnen um 19.30 Uhr.

Um die Spannung und Vorfreude ein wenig zu steigern, stellt das Achimer Kreisblatt nun jeden Tag eine der teilnehmenden Bands kurz vor. Heute (Teil 3): Private Balcony aus Achim.

Private Balcony gibt es seit Anfang 2012 unter folgender Besetzung: Jonas Lücking (Gesang), Niklas Benstein (Gitarre), Jannis Benstein (Gitarre), Maurice Blum (Bass), Paul Pfeiffer (Drums). „Die Zuhörerer erwartet ehrliche, harte Rockmusik, oft kraftvoll und energisch, andererseits aber auch melodisch und frisch“, sagt Sänger Jonas Lücking, der gemeinsam mit dem ersten Gitarristen Niklas Benstein Musik und Text schreibt. Der Name sei aus einer Bierlaune heraus entstanden und sei ohne tieferen Sinn.

„Kennengelernt haben wir uns auf der Ski-Freizeit in der 11. Klasse“, erzählt Lücking. Die fünf Jugendlichen, mittlerweile zwischen 18 und 20 Jahren alt, besuchten gemeinsam das Cato Bontjes van Beek-Gymnasium. So absolvierten die Nachwuchs-Musiker auch einen ihrer ersten Auftritte quasi als Heimspiel in der Aula „ihres“ Gymnasiums 2013. Und das auch noch als Vorband von Casting Louis, die unter dem neuen Namen „The Secnd“ gerade auf der Breminale ihr neues Album präsentiert haben. „Ein bisschen anstrengend war es schon da mitzuhalten, aber es hat sich gelohnt“, sagt Lücking rückblickend. Weitere Konzerte gaben Private Balcony auf dem Achimer Stadtfest 2014 und bei der diesjährigen City Sommer Party. „Das Stadtfest hat schon sehr Bock gemacht“, erinnert sich der Sänger. Das Kasch hingegen ist noch Neuland für die Truppe, die ein 30-minütiges Set mit fünf Songs zusammengestellt hat. Derweil arbeiten sie eifrig daran, ihr Repertoire noch zu erweitern.

Jonas Lücking möchte die Musik von Private Balcony ungern in einer musikalische Schublade verorten, darum sagt er: „Wir spielen einfach nur Rock.“ Wohlgemerkt: Rock mit Freude an längeren Solopassagen, die Niklas Benstein kunstvoll auf der E-Gitarre ausführt – mit stilsicherer Unterstützung seines Bruders Jannis auf der Rhythmusgitarre. Gemeinsam kreieren die fünf so einen satten Sound. Der kommt nicht von ungefähr: Privat hören die „Balkonfreunde“ in erster Linie die Red Hot Chili Peppers und Metallica.

Den Vergleich scheuen sie nicht. 2014 beteiligten sie sich am „School Jam“, dem Wettbewerb um die beste Schulband Deutschlands – und kamen immerhin in die zweite Runde, bei der sie in Hamburg ihre Songs präsentieren durften. Für den Local-Hero-Regionalentscheid am Sonnabend wünscht sich Lücking vor allem Spaß beim Auftritt. „Wir wollen die Erwartungen nicht so hochstecken oder das verkrampft sehen. Vielleicht sind die anderen Bands auch ganz gut.“ Vor allem freut er sich, dass diesmal viele Freunde im Publikum unterstützen werden.

ldu

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Meistgelesene Artikel

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Der brennende Mönch zündet in Verden

Der brennende Mönch zündet in Verden

Bauamtsleiter Frank Bethge hat gekündigt

Bauamtsleiter Frank Bethge hat gekündigt

Kommentare