Auch IHK Stade beeindruckt

Schüler und Eltern würdigen herausragendes Engagement von Angelika Sander

+
Hier steht Lehrerin Angelika Sander vor der Klasse 7a der Liesel-Anspacher-Schule.

Achim - „Frau Sander ist eine Lehrerin, die allen Kindern hilft. Auch außerhalb des Unterrichts, selbst in den Pausen kümmert sie sich um uns“, sagt Dilara Murat, Klassensprecherin der 7a an der Liesel-Anspacher-Schule. Sie ist nicht die einzige, die ein Loblied auf Angelika Sander singt.

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Stade hat die Achimer Lehrerin unlängst für ihr besonderes Engagement in der pädagogischen Arbeit ausgezeichnet.

Sander pflege sogar am Wochenende über die sozialen Netzwerke intensiven Austausch mit den Schülern, berichtet Claudia Mein, Elternsprecherin des siebten Jahrgangs. „Und als besonderen Service für ihre Klassen gibt sie an jedem Freitag einen Plan für die nächste Woche raus, in dem sie auf Arbeiten, Vokabeltests oder andere Besonderheiten hinweist. Das machen andere nicht.“

Die immerhin schon 64 Jahre alte Kollegin, die deutlich jünger aussehe und stets bescheiden auftrete, brenne für die Schule, sagt Rektor Dominik Lerdon. „Sie kann gar nicht ohne.“

Ohne Verschleißerscheinungen

Obwohl Angelika Sander bereits seit 40 Jahren im Lehrerdienst ist, davon 39 Jahre an der Hauptschule in Achim, zeigt sie überhaupt keine Verschleißerscheinungen. „Ich finde es total spannend, speziell an dieser Schule zu sein“, lässt sich die Frau mit den langen dunklen Haaren entlocken. Jede Schülerin, jeder Schüler stelle für sie eine neue Herausforderung dar. „Ich gucke immer, wer braucht was?“ Nur so könne es ein gutes Miteinander geben. „Erst in zweiter Linie kommt dann das Lernen.“

Die Schüler an der Liesel-Anspacher-Schule seien „sehr ehrlich und offen, das schätze ich“, fügt Angelika Sander noch hinzu. „Manche sind sehr direkt.“

Ihre Lehrerin sei „toll“, „chillig“, „unterstützt uns, wo sie kann“ und „unternimmt viele Ausflüge mit der Klasse“, ist auf Nachfrage von Schülerinnen und Schülern aus der 7a zu hören. Die Wertschätzung beruht offenbar auf Gegenseitigkeit.

Jury vom Engagement beeindruckt

Über Eltern, die das ähnlich sehen, wurde Sander dann für den seit 2011 von der IHK für den Elbe-Weser-Raum vergebenen Preis vorgeschlagen. „Voll motiviert, engagiert und super freundlich. Dazu kommen noch weitere Tätigkeiten, zu denen sie als Lehrerin nicht verpflichtet ist, die sie aber trotzdem mit Leidenschaft und Liebe erfüllt“, hatte ein Vater aufgelistet. Vielfaches Lob, das die Jury in Stade beeindruckte.

Über Pädagogen werde in der Gesellschaft zu schlecht geredet, merkte Siegfried Deutsch, Leiter der IHK-Geschäftsstelle Verden, beim gestrigen Besuch der Liesel-Anspacher-Schule an. Er erinnerte an die Aussage von Altkanzler Gerhard Schröder: „Lehrer sind alles faule Säcke.“ Angelika Sander beweise genau das Gegenteil.

mm

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Citroën Berlingo: Meister der Möglichkeiten

Citroën Berlingo: Meister der Möglichkeiten

USA schieben früheren Nazi-Kollaborateur nach Deutschland ab

USA schieben früheren Nazi-Kollaborateur nach Deutschland ab

Rückkehr der "Siedler" und "Desperados"

Rückkehr der "Siedler" und "Desperados"

Sonne, Strand und Meer: Beliebte Strandhotels auf Mallorca

Sonne, Strand und Meer: Beliebte Strandhotels auf Mallorca

Meistgelesene Artikel

„Neues Konzept geht auf“

„Neues Konzept geht auf“

18. Fest und viele Fährgäste

18. Fest und viele Fährgäste

24. Oldtimer- und Classic-Rallye des Automobilclubs Verden am Sonnabend führt durch zwei Landkreise

24. Oldtimer- und Classic-Rallye des Automobilclubs Verden am Sonnabend führt durch zwei Landkreise

Passanten entdecken schwer verletzten Mann 

Passanten entdecken schwer verletzten Mann 

Kommentare