Wettbewerbspremiere am „GamMa“

Lange Nacht der Mathematik

Mathematik- und Informatiklehrer Björn Walker (links) hatte den ersten Wettbewerb „Lange Nacht der Mathematik“ am Gamma organisiert, unterstützt vom Kollegen Henning Jochmann (rechts). Insgesamt nahmen 37 Schülerinnen und Schüler dieses Gymnasiums teil.

Achim - Sich eine ganze Nacht mit Mathematik zu beschäftigen, ist wohl nicht jedermanns Sache. Am Achimer Gymnasium am Markt (Gamma) fanden sich nun aber sogar 37 Schülerinnen und Schüler, die in der Schule übernachtet und beim Wettbewerb „Lange Nacht der Mathematik“ mitgemacht haben. Organisator Björn Walker freut sich über 14 reibungslos verlaufene Stunden in der Schule.

Insbesondere aus den Jahrgängen sieben und elf folgten viele der Einladung des Mathe- und Informatiklehrers Walker, der mehrere Kollegen für die Übernahme einer „Schicht“ überzeugen konnte und außerdem von Eltern unterstützt wurde.

Mit einer Einführung in Wettbewerbsregeln und die organisatorischen Dinge begann die Übernachtungsaktion. Gepackt vom Ehrgeiz setzten sich alle Gruppen direkt an die Arbeit und nahmen parallel dazu an einem „Vier Gewinnt“-Turnier teil. Ablenkungen wie eine Pizzalieferung und Tischtennis mitten in der Nacht trugen zur allgemeinen Motivation bei.

Das war auch notwendig, denn die Mathe-Aufgaben hatten es in sich. Zunächst wurde auf Papier herum probiert, später wurden die elektronischen Tafeln mit Notizen gefüllt und bereitgestellte Laptops für Internetrecherchen oder Übersetzungsarbeiten genutzt. So waren einige mathematische Verfahren wie das amerikanische Multiplizieren oder das Radizieren von Hand quasi nebenbei mit zu erlernen.

Schulleiter Dirk Stelling ließ es sich nicht nehmen, am Abend das bunte Treiben zu beobachten. „Als Mitglied im Netzwerk der MINT-EC-Gymnasien sind wir immer auf der Suche nach besonderen außerunterrichtlichen Angeboten, mit denen wir das naturwissenschaftlich-mathematische Interesse der Schüler noch mehr wecken und fördern können“, erläutert er das Bemühen seiner Schule, breite Angebote im MINT-Bereich zu bieten.

Auch wenn nur wenige die hohen Hürden zur zweiten . Wettbewerbsrunde gemeistert haben, wertet das Marktgymnasium diese erste „Lange Nacht“ als Erfolg und will auch 2019 wieder teilnehmen. - mwi

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Biden und Putin gehen beim Gipfel in Genf aufeinander zu

Biden und Putin gehen beim Gipfel in Genf aufeinander zu

Leidenschaft reicht nicht: Fehlstart nach Hummels-Eigentor

Leidenschaft reicht nicht: Fehlstart nach Hummels-Eigentor

Meistgelesene Artikel

Haus in bester Lage ist verkauft

Haus in bester Lage ist verkauft

Haus in bester Lage ist verkauft
Waldorfschule in Ottersberg: Lehrer erheben Mobbing-Vorwürfe

Waldorfschule in Ottersberg: Lehrer erheben Mobbing-Vorwürfe

Waldorfschule in Ottersberg: Lehrer erheben Mobbing-Vorwürfe
Märchenstunde von der Kanzel aus

Märchenstunde von der Kanzel aus

Märchenstunde von der Kanzel aus

Kommentare