Landkreis erlaubt Weiterbau eines Hauses an Weserstraße

+

Der von der Baubehörde des Landkreises Verden, wie berichtet, als zu groß und breit eingestufte Hausneubau an der Weserstraße, Ecke Mühlenfeldstraße, in Achim darf nun doch fertiggebaut werden. „Die Ausmaße dieses Objekts liegen noch im Toleranzbereich, haben Mitarbeiter unserer Behörde festgestellt“, informierte Rolf Thies, stellvertretender Leiter des Bauamts beim Landkreis, am Freitag diese Zeitung. 

Dagegen bleibe der Baustopp für das benachbarte höhere Haus bestehen. Bei diesem Neubau, der sich über zweieinhalb statt der genehmigten eineinhalb Geschosse erstreckt, prüfe die Behörde noch, gebe es noch kein Ergebnis, sagte Thies. Die Baugesellschaft Tönjes und Meichsner als Bauherr der beiden Objekte muss nach seinen Angaben damit rechnen, dass das höhere Gebäude um ein Geschoss zurückgebaut werden muss.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Der Schuhtrend für Frauen: Mit Stiefeln durch den Sommer

Der Schuhtrend für Frauen: Mit Stiefeln durch den Sommer

Der Range Rover wird 50 Jahre alt

Der Range Rover wird 50 Jahre alt

Wie barrierefrei ist die Kreuzfahrt?

Wie barrierefrei ist die Kreuzfahrt?

Städtereise New York: Queens ist die Königin der Kulturen

Städtereise New York: Queens ist die Königin der Kulturen

Meistgelesene Artikel

Der frühe Vogel kann ihn mal

Der frühe Vogel kann ihn mal

Ein Blick in Verdens Mittelalter

Ein Blick in Verdens Mittelalter

Ringwechsel mal zehn: Heiraten am 20. Februar 2020 im Landkreis Verden

Ringwechsel mal zehn: Heiraten am 20. Februar 2020 im Landkreis Verden

A 1 bei Achim nach Crash stundenlang gesperrt

A 1 bei Achim nach Crash stundenlang gesperrt

Kommentare