Initiative Kulturnetz Achim arrangiert bunte Vielfalt

Kunst und Kultur bis in jeden Rathaus-Winkel

+
Initiatoren und Programmbeteiligte der Kulturnacht, die hier auf der Treppe im Rathausfoyer versammelt sind, freuen sich auf eine vielfältige Präsentation städtischer Kunst und Kultur.

Achim - Unter dem Motto „Kultur rockt das Rathaus“ präsentiert das Kulturnetz Achim am Sonnabend, 9. September, komprimiert Kunst und Kultur: Von 17 bis 23 Uhr bieten Achimer Künstlerinnen, Künstler und weitere Kulturschaffende ein breites Spektrum: Vom Trauzimmer, über den Ratssaal bis zur Waschküche erleben Kulturinteressierte, und solche die es werden wollen, Tanzvorführungen, Konzerte, Ausstellungen oder Lesungen.

Am Sonntag, 10. September, öffnen dann noch von 11 bis 17 Uhr „acht Kunstorte“ ihre Türen. In der Innenstadt und in Baden führen Künstler durch ihre Ateliers oder präsentieren in Galerien Beispiele ihrer Schaffenskraft.

Die Veranstaltungen sind kostenlos, Informations-Flyer mit Zeitplänen und Ortsangaben liegen in Geschäften, Lokalen und öffentlichen Einrichtungen in der gesamten Innenstadt aus. Darüber hinaus betreiben die „Achimer Kulturnetzwerker“ einen Informationsstand auf dem Wochenmarkt.

Die Achimer Kulturnacht setzt die Idee des erfolgreichen Kulturfestes vom vergangenen Jahr fort, bei dem Achimer Künstler und Autoren Lesungen, Vorführungen und Konzerte in der Innenstadt auf untypischen Bühnen präsentierten. „Wir haben dabei gesehen, dass viele Kulturinteressierte nicht alle Orte besuchen konnten oder manchmal nur gehetzt die Veranstaltungen erreicht haben“, beschreibt KulturnetzSprecher Rüdiger Dürr die Situation, „deshalb haben wir überlegt, wie wir die Wege kürzer halten können.“ Das Rathaus an einem Tag für Kultur zu öffnen, lag dabei nahe.

Umfangreiches Programm geplant

Die Resonanz ist groß: Beteiligt sind die Big Band sowie Rock- und Popband der Kreismusikschule, die Gamma-Schulband Friday, Till Simon, der Kunstverein Achim mit Führungen, der Tango-Tanzsalon Diverte, die Ballettschule Jessel, die Hip-Hop-Tanzgruppe Movesty, das Café „Wir“, die Geschichtswerkstatt, der Förderverein der Stadtbibliothek mit vier Lesungen und einer Gute-Nacht-Geschichte für kleine Besucher.

Außerdem organisiert das Kulturhaus Alter Schützenhof ein Performance-Konzert „From A to Be“ in Kooperation mit der Schwankhalle Bremen. Dazu sind Achimer und Bremer aufgefordert, Kulturbeiträge während einer kostenlosen Taxifahrt abzuliefern, die als Audio- und Videopräsentation am Sonnabend um 20.45 Uhr vor Publikum gezeigt werden. Freifahrten sind in Achim vom 25. bis 27. August vorgesehen; Taxiruf: 0177/5462409.

Viele Künstler am Sonntag aktiv

Am Sonntag beteiligen sich Brigitte Gläsel mit ihrer Galerie „Arts Hebdo“, Petra Seydel, Günther Kressl, Günter Klein, das Haus Hünenburg, das Atelier „Freie Kunst“ sowie die Kunstwerkstatt und die Kunstfabrik des Kunstvereins Achim an der Kulturaktion. „Unter anderem können Kunstinteressierte erstmals die neuen Räume der Kunstschule in Baden besichtigen“, berichtet Bärbel van Wert-Frerick, Projektentwicklerin beim Kunstverein.

Den Auftakt bei „Kultur rockt das Rathaus“ vollführt eine Tango-Tanzgruppe mit einer Darbietung um 16.45 Uhr vor dem Verwaltungsgebäude. Anschließend leiten freundliche, gekennzeichnete Führer mit Schlüsselgewalt die Besucher zu den jeweiligen Veranstaltungsräumen. Die Wege zu reichlich Kulturgenuss innerhalb kürzester Zeit sind diesmal also kurz und wohl für jeden locker zu schaffen.

sch

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Islamistischer Terroranschlag in Barcelona mit vielen Toten

Islamistischer Terroranschlag in Barcelona mit vielen Toten

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Übung des Ortsvereins Bassum und des Technischen Hilfswerks

Übung des Ortsvereins Bassum und des Technischen Hilfswerks

Meistgelesene Artikel

Das Gefühl, Gutes zu tun, gab’s für Gäste gratis dazu

Das Gefühl, Gutes zu tun, gab’s für Gäste gratis dazu

Radfahrer übersehen: 16-Jähriger schwer verletzt

Radfahrer übersehen: 16-Jähriger schwer verletzt

Verlegenheitslösung mit vielen Fragezeichen

Verlegenheitslösung mit vielen Fragezeichen

Bäume stürzen auf L 155

Bäume stürzen auf L 155

Kommentare