Kreisschützenverband Achim feiert in Cluvenhagen: Berthold Behrens neuer König

Eine Premiere für 22 Vereine

+
Das Königshaus 2015. Rechts der Kreisverbands-Vizepräsident Hartmut Lieder und Kreisschießsportleiterin Ute Delion (Zweite von rechts).

22 Vereine waren vertreten beim Fest des Kreisschützenverbands Achim mit Schießwoche in Cluvenhagen. Der dortige Verein richtete zum ersten Mal ein Fest für den Kreisverband aus, und es ist ihm laut Urteil der Teilnehmenden sehr gut gelungen.

Dennoch hätte die Beteiligung besser sein können, heißt es kritisch im Pressebericht. Sehr gute Schießergebnisse waren jedoch zu verzeichnen. Die Pokale gingen gut verteilt in den gesamten Verbandsbereich.

Beim Schießen auf die Jugend-Preisscheibe waren fünf, auf der Luftgewehr(LG)-Preisscheibe, der offenen Klasse und der Kleinkaliber(KK)-Preisscheibe jeweils 15 Preise zu gewinnen.

Hier die Ergebnisse:

Jugend 1. Silas Platte, Steinberg, 2. Tristan Weidmann, Achim, 3. Leon Knobelsdorf, Mühlentor.

LG offene Klasse 1. Renate Minder, 2. Helga Heitmann, 3. Silke Eglins , alle Etelsen; KK-Preisscheibe: 1. Hermann Intemann, Posthausen, 2. Manfred Lohmann, Grasdorf, 3. Birgit Winter, Einste.

Das neue Königshaus 2015 setzt sich wie folgt zusammen:

König Berthold Behrens, Posthausen, Vize Günter Leinweber, Bierden; Königin Marion Kuhlmann, Posthausen, Vize Sabine Lewinski, Beppen.

Junioren-König Fabian Ruff, Baden, Vize Patrick Meyer, Steinberg; Jugend-Königin Sabrina Schmechel, Cluvenhagen, Vize Katrin Kuhlmann, Achim.

Der Pokal der ehemaligen Könige ging an Nicole Behrens, Posthausen und Jens Luttermann, Steinberg. Sie belegten auf der Königsscheibe jeweils Platz 3.

Jugendpokal 1. Mühlentor I, bester Einzelschütze Leon Knobelsber, Mühlentor; Junioren Pokal 1. Baden, beste Einzelschützin Alexandra Haubrock, Baden; Damen Pokal 1. Etelsen I vor Etelsen II, beste Einzelschützin Marlene Schröder, Morsum.

Den Pokal der Damenleiterin sicherte sich Marie-Luise Friedrich aus Uphusen. Den Schützen Pokal bekam Steinberg II vor Steinberg I. Bester Einzelschütze wurde Nico Puvogel vom Mühlentor.

Bei den Senioren hatte Etelsen die Nase vorn, gefolgt von Mühlentor. Bester Einzelschütze wurde hier Kurt Köster.

Zum Abschluss des Abends ging es um den Pokal des Ehrenpräsidenten. Grasdorf holte die Trophäe. Andreas Meyer aus Steinberg war der beste Schütze.

Bei bester Stimmung wurde anschließend noch ausgiebig gefeiert.

Mehr zum Thema:

Bilder aus der Sat. 1-Show: „Nacktes Überleben - Wie wenig ist genug?“

Bilder aus der Sat. 1-Show: „Nacktes Überleben - Wie wenig ist genug?“

Helden, Goblin, Kolibri: Neue PC-Spiele in der Übersicht

Helden, Goblin, Kolibri: Neue PC-Spiele in der Übersicht

Jupiter Award 2017: Verknallt in Senta Berger

Jupiter Award 2017: Verknallt in Senta Berger

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Meistgelesene Artikel

Hier kommen Lämmer im Minutentakt zur Welt

Hier kommen Lämmer im Minutentakt zur Welt

Wartehäuschenbau unter keinem guten Stern

Wartehäuschenbau unter keinem guten Stern

Mit 2,24 Promille in einen Vorgarten

Mit 2,24 Promille in einen Vorgarten

Achimer Wolfgang Mindermann singt in der Elbphilharmonie

Achimer Wolfgang Mindermann singt in der Elbphilharmonie

Kommentare