Die jungen Leute vergnügen sich in Bierden bis in den frühen Morgen

Volles Haus beim Weihnachtsball

+
Der Klassiker am Ersten Weihnachtsfeiertag in Bierden.

Bierden - Die Geschenke sind verteilt und ausgepackt. Das Weihnachtsessen hat geschmeckt. Was also tun? Na, klar feiern.

So luden der TSV Bierden und der Gastwirt Meyer zu dem „Klassiker“ im Achimer Stadtgebiet am ersten Weihnachtstag, dem Weihnachtsball im Bierdener Gasthaus ein, und sie hatten wieder ein volles Haus. Ausgelassen und fröhlich feierten die Gäste in festlicher Garderobe, die ausdrücklich erwünscht war, mit bester Musik der Gruppe Casablanca bis in die frühen Morgenstunden hinein. „Ich bin mit einer kleinen Pause seit 28 Jahren dabei. Wir sind jedes Jahr immer ausverkauft“, freut sich Olaf Blöthe, einer der Mitorganisatoren vom TSV Bierden. Im Vorverkauf rissen die Gäste die Karten dem Veranstalter förmlich aus der Hand. „So schnell ausverkauft waren wir noch nie wie in diesem Jahr“, berichtet Blöthe und schiebt hinterher: „In den vergangenen Jahren haben wir stets drei Vorverkaufstermine anberaumt. In diesem Jahr am zweiten Termin nach zehn Minuten waren die Karten alle weg.“

Blöthe: „Uns besuchen vorwiegend Gäste zwischen 20 und 30 Jahren, die aus dem Achimer Stadtgebiet sowie den Nachbarorten Langwedel, Thedinghausen und Bremen kommen.“

Um vier Uhr hörte die Musik auf zu spielen. Und allmählich leerte sich der Saal.

woe.

Mehr zum Thema:

Pflanzung neuer Bäume im St.-Jakobiwald Wittlohe

Pflanzung neuer Bäume im St.-Jakobiwald Wittlohe

Frühjahrskonzert in Diepholz

Frühjahrskonzert in Diepholz

Das sind die „Allradautos des Jahres 2017“

Das sind die „Allradautos des Jahres 2017“

Löws Ruckrede: "WM-Titel ist mein Ziel"

Löws Ruckrede: "WM-Titel ist mein Ziel"

Meistgelesene Artikel

Kreatives mit Kehrseite inklusive

Kreatives mit Kehrseite inklusive

Rekordteilnahme an der Jubiläums-Frühjahrsjagd

Rekordteilnahme an der Jubiläums-Frühjahrsjagd

Spotlight im Rampenlicht

Spotlight im Rampenlicht

„Achim ist jetzt Teil der Coca-Cola-Familie“

„Achim ist jetzt Teil der Coca-Cola-Familie“

Kommentare