Ausstellung „Perspektivwechsel“: Vom Widerstand gegen IS bis zu Mädchen-Hiphop

Jugendliche erzählen in Comics

Comics über Jugendliche und deren Geschichten auf großen, beidseitig genutzten Stelltafeln – das bietet die Ausstellung „Perspektivwechsel“ des „Weser-Aller-Bündnis: Engagiert für Demokratie und Zivilcourage“ (Wabe) im Achimer Rathaus.

Achim - Ob es um die Erfahrungen yesidischer Jugendlicher im Konflikt um Kurdistan und den Widerstand gegen die IS-Terroristen geht, um die sehr aktive Mädchen-Hip-Hop-Gruppe im Jugendhaus Stolzenau oder auch um religions- und kulturenübergreifenden Kampfsportspaß im Nienburger Budox-Sportpark:

Immer werden die Geschichten beteiligter Jugendlicher dazu in Comicform kurz dargestellt. Zusätzlich gibt es auf den vier beidseitig genutzten großen Stelltafeln der Ausstellung „Perspektivwechsel“, weitere schriftliche Hintergrundinformationen. Diese Ausstellung ist derzeit und noch bis zum 2. Juni im Foyer des Achimer Rathauses während der dortigen Öffnungszeiten zu sehen.

Präsentiert wird der „Perspektivwechsel“ vom Verein Wabe, dem „Weser-Aller-Bündnis: Engagiert für Demokratie und Zivilcourage“.

Sie seien durch die Landkreise Nienburg und Verden gefahren, um Jugendliche zu treffen und nach ihren Wünschen, Hoffnungen und Ideen für die Zukunft zu befragen, schreiben die Organisatoren über Ausstellungsvorbereitungen.

Dass sich junge Leute heutzutage kaum noch wirlich engieren und ihnen Politik gleichgültig sei, habe sich dabei als falsch erweisen.

Aus Achim sind die Bildungsmentorinnen auf einer Tafel vertreten. Das Prinzip: Jugendliche mit Migrationsgeschichte helfen jüngeren Jugendlichen mit Migrationsgeschichte, die sich in diesem Land noch nicht so gut auskennen. Auch eigene schulischen Erfahrungen vermitteln die Bildungsmentoren weiter.

Vorgestellt wird auch „Dörverden United“. Hier spielen Menschen unterschiedlichen Geschlechts und Alters, ob mit oder ohne deutschen Pass, zusammen Fußball.

Und schließlich ist der Nienburger Initiative „Kein Platz für Nazis“ eine Stellwand gewidmet.

Diese JugendlichenGruppe organisiert Gegendemonstrationen etwa bei NPD-Veranstaltungen und informiert mit Vorträgen und in Workshops über Gefahren von ganz rechts.

la

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Entenrennen in Rotenburg

Entenrennen in Rotenburg

Schulz schließt große Koalition aus

Schulz schließt große Koalition aus

AfD feiert - SPD am Boden: Die Bilder zum Wahlabend

AfD feiert - SPD am Boden: Die Bilder zum Wahlabend

Erntefest in Martfeld

Erntefest in Martfeld

Meistgelesene Artikel

Lutz Spendig mit „KletterLetter“ in „Die Höhle der Löwen“

Lutz Spendig mit „KletterLetter“ in „Die Höhle der Löwen“

Thänhuser Markt verlief insgesamt friedlich

Thänhuser Markt verlief insgesamt friedlich

Thänhuser Markt: Drei Tage Ausnahmezustand

Thänhuser Markt: Drei Tage Ausnahmezustand

Die Rente mit 70... will keiner der Bewerber

Die Rente mit 70... will keiner der Bewerber

Kommentare