Jenseits der Grenze auf Streife

Achim und Bremen tauschen erneut Polizisten aus

Polizeikommissar Jan Schwirz (l.) und sein Bremer Kollege Sebastian Niggemann tauschten ihren Arbeitsplatz. Foto: ps

Achim/Bremen - Nachdem in den vergangenen vier Jahren bereits Beamte des Polizeikommissariats Achim und der Polizeiinspektion Bremen-Ost im jeweils anderen Bereich hospitiert hatten, wurde vor kurzem erneut Personal getauscht. Der Bremer Polizeibeamte Sebastian Niggemann war vom 1. September bis zum 14. Dezember in Achim auf Streife. Im Gegenzug versah sein Achimer Kollege Jan Schwirz seinen Dienst bei der Polizeiinspektion Ost in der Vahr, teilt Imke Burhop, Pressesprecherin der Polizeiinspektion Verden/Osterholz, mit.

Vor kurzem trafen sich die beiden Polizeikommissare gemeinsam mit ihren Chefs in der Polizeiinspektion Bremen-Ost, um ihre Erfahrungen auszutauschen. Die Einsatzbelastung und das Arbeitsaufkommen pro Streifenwagen in Bremen sind nach Einschätzung des Achimers Schwirz höher als in seiner Heimatdienststelle. Sehr positiv registrierte er die im Notfall schnelle Unterstützung mehrerer Streifenwagen in kürzester Zeit.

Niggemann hob die gute Zusammenarbeit zwischen dem Einsatzdienst und dem im gleichen Haus in Achim ansässigen Kriminalermittlungsdienst hervor. Darüber hinaus fand er die in Niedersachsen zu bewältigende „Endsachbearbeitung“ schwerer Verkehrsunfälle bemerkenswert. Die im jeweiligen Bundesland unterschiedlichen Dienstplanmodelle, EDV-Systeme und Arbeitsabläufe waren für die Polizisten weitere Herausforderungen.

Beide waren sich einig: Das Arbeiten in fremden Dienstbereichen, sogar in anderen Bundesländern, das ist schon etwas Besonderes und hatte nicht nur einen dienstlichen Mehrwert, sondern auch noch Spaß gemacht. Die herzliche Aufnahme durch die Kollegen beider Dienststellen gleich zu Beginn der Hospitation trug zu dem positiven Gefühl bei.

Deshalb soll es auch in Zukunft wechselseitige Hospitationen geben. Nicht nur die Beamten, die sich selbst für diesen Austausch bewerben, profitieren von dieser Maßnahme. Es ist auch im Interesse der Polizei auf beiden Seiten der Landesgrenze, dass eine enge Zusammenarbeit gewährleistet ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Fotostrecke: Ein Platz für ein Pizarro-Denkmal 

Fotostrecke: Ein Platz für ein Pizarro-Denkmal 

Dutzende Tote bei Feuer-Inferno in Bangladesch

Dutzende Tote bei Feuer-Inferno in Bangladesch

Teeplantagen und Teletubbie-Gräber im südlichen Südkorea

Teeplantagen und Teletubbie-Gräber im südlichen Südkorea

Worauf es bei Bluetooth-Boxen ankommt

Worauf es bei Bluetooth-Boxen ankommt

Meistgelesene Artikel

„Wir singen immer noch!“

„Wir singen immer noch!“

Deutsche Kammerphilharmoniker aus Bremen kommen zum Erbhof

Deutsche Kammerphilharmoniker aus Bremen kommen zum Erbhof

Großer Umbruch bei der Achimer Feuerwehr

Großer Umbruch bei der Achimer Feuerwehr

„Altersarmut ist ein sehr weibliches Phänomen“

„Altersarmut ist ein sehr weibliches Phänomen“

Kommentare