Ausstellung zeigt Dynamik in vielen Facetten

„Jedes Foto muss eine Geschichte erzählen“

+
Von der Festplatte an die Wand: Rüdiger Borm freut sich über seine erste öffentliche Präsentation im Achimer Teehaus. 

Achim - Unter dem Titel „Dynamik der Solisten“ präsentiert Rüdiger Borm noch bis 26. Juli im Achimer Teehaus einen Querschnitt seiner Fotoarbeiten der vergangenen Jahre. Der 59-Jährige befasst sich seit seiner Schulzeit mit Fotografie und hat noch nie ausgestellt.

Seine ersten Versuche startete der gebürtige Achimer und heutige Wahl-Thedinghauser noch mit analoger Ausstattung und bevorzugt in schwarz-weiß, aber bereits seit vielen Jahren dokumentiert er seine Umgebung im digitalen Kleinbildformat. Die zwölf ausgewählten Bilder entstammen sehr unterschiedlichen Themenbereichen, und jedes einzelne fasziniert den Betrachter für sich allein. 

Ob Natur, Architektur, Street-Fotografie oder beispielsweise Höhlentauchen – jedes seiner Werke zeigt eine ganz eigene Form der Dynamik: Diese reicht vom Lichtspiel in einem Treppenhaus bis hin zum trockenliegenden Plattbodenschiff im Wattenmeer, welches eine Dynamik erst erwarten lässt. „Jedes Foto muss eine Geschichte erzählen“, erklärt der Industriemeister Oberflächentechnik seinen besonderen Anspruch. „Daran denke ich bei jedem Motiv.“ 

sch

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee

Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee

Das Werder-Donnerstagstraining

Das Werder-Donnerstagstraining

Konzert von Bremavista im Kurpark Bruchhausen-Vilsen

Konzert von Bremavista im Kurpark Bruchhausen-Vilsen

Brand an der Dresdener Straße in Sulingen

Brand an der Dresdener Straße in Sulingen

Meistgelesene Artikel

Autobahn-Schild durchschlägt Scheibe: Baggerfahrer eingeklemmt

Autobahn-Schild durchschlägt Scheibe: Baggerfahrer eingeklemmt

Penny benennt Markt in Etelsen um

Penny benennt Markt in Etelsen um

Frank Tödter regiert nun das Völkerser Schützenvolk

Frank Tödter regiert nun das Völkerser Schützenvolk

Baugebiet Schneiderburg II: Investor will bald anfangen zu bauen

Baugebiet Schneiderburg II: Investor will bald anfangen zu bauen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.