Singer und Songwriter beschließen die City Sommerparty auf dem Alten Markt

Internationales Flair zum Finale

+
Mit Livemusik ging die Achimer City Sommerparty zu Ende.

Achim - Zum Abschluss der City Sommerparty auf dem Alten Markt traten dann noch Singer und Songwriter auf, wie man es von dem veranstaltenden Musikkeller „Katakomben“ gewohnt ist.

Als poppig rockiger Singer Songwriter bezeichnet sich Alleinunterhalter Harri (Harri Schümann). Er spielt auf der Akustikgitarre, E-Piano, Cajon und Stompbox verschiedene Rhythmen in einem Loop zusammen, um so einen orchesterähnlichen Charakter zu schaffen.. Seine ausschließlich selbstgeschriebenen Titel handeln von seinem Leben und sind auf seiner neuen CD „This is how it all beginns“ zusammen gefasst.

Die Bremer Musiker „Leaving Jona“, Kay Burow und Heiko Behrens (Gitarre und Gesang), Maruisz Dakowicz (Bass) und Sascha Joost (Schlagzeug) mit Texten über das Erlebte und über die Liebe die oft seltsame Wege geht, folgten. Nachdenkliche bis heitere Songs und immer rockig poppig. „Unseren ersten selbstkomponierten Song haben wir, obwohl wir es nicht können, in einen Reggae-Sound umgeschrieben und das probieren wir jetzt“, kündigten die gut gelaunten Musiker ihren letzten Titel an wohl wissend, dass das Publikum sie ohne Zugabe nicht gehen lässt.

International wurde die City Summer Party zum Schluss mit „Echo Bloom“ aus den USA und Kaurna Cronin aus Australien fand sie ihren Abschluss.

„Echo Bloom“ stellte Songs aus ihrer neuen CD „Red“ vor. Bandleader Kyle Evans, Gitarre und Gesang, Aviva Jaye, Piano und Gesang, Alex Minier, Bass, und Cody Rahn, Schlagzeug, boten musikalische Elemente des Country und Rock. Die energiegeladene Gitarre, die hämmernden Drums sowie zarte und beschwingte Pianoklänge sorgten für einen einzigartigen und unverwechselbaren Sound. Durch Evans raue und Aviva Jayes glasklare Stimme bekamen die Songs eine besondere Wärme.

City Sommerparty in Achim

Die City Summer Party wurde mit dem Konzert von Kaurna Cronin beendet. Cronin, der diesmal statt solo mit einer Band unterwegs ist, hat sein Programm mit einem rockigen Sound und mehr instrumentalen Passagen ausgestattet. Seiner Country-Folk- Linie bleibt er als Storyteller treu. Er erzählt von seinen Reisen als Tramper, von einer verstorbenen Freundin und auch von preiswertem Bier. Ein unheimlich talentierter Musiker diesmal unterstützt von den australischen Musikern Kiah Gossner (Bass), und Tom Kneebone (E-Gitarre) sowie dem Bremer Schlagzeuger Niklas Herzog. - hem

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Simbabwe: Partei will Mugabe des Amtes entheben

Simbabwe: Partei will Mugabe des Amtes entheben

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Exoten unter den Autos: Diese Fahrzeuge sind äußerst selten

Exoten unter den Autos: Diese Fahrzeuge sind äußerst selten

Meistgelesene Artikel

Rüstzeug für den Arbeitsplatz in Deutschland

Rüstzeug für den Arbeitsplatz in Deutschland

Grundsteinlegung für die Janusz-Korczak-Schule

Grundsteinlegung für die Janusz-Korczak-Schule

Der rote Rucksack ist im Landtag angekommen

Der rote Rucksack ist im Landtag angekommen

Viele Zaungäste an der Edeka-Baustelle

Viele Zaungäste an der Edeka-Baustelle

Kommentare