Hundebesitzerinnen entdecken beim Frühjahrsputz seltsame, „nicht heimische Gewächse“

Batterien von Wodkaflaschen im schon geplagten Achimer Stadtwald

+
Deponien für leere Wodkaflaschen im Achimer Stadtwald.

Achim - Petra Geisler, Bärbel Röber, Petra Ritzkowsky, Ursula Borucki, Karin Krahn, und Sylke Grabatsch haben eins gemeinsam: Sie sind Frauchen von Hunden, mit denen sie regelmäßig in den Achimer Stadtwald gehen.

Verantwortungsbewusst sind sie auch, und so beteiligten sie sich an dem jüngsten Frühlingsputz „Baden räumt auf“, entfernten Müll und anderen Unrat aus dem Stadtwald. Die Frauen aus Bierden, Baden und Uesen waren überrascht, welche Fundstücke sie zu Tage förderten. Seltsame und „definitiv nicht heimische Gewächse“ fielen ihnen auf: Flachmänner, vornehmlich der Marke Wodka Gorbatschow und natürlich geleert.

Entdeckt wurden von Petra Ritzkowsky aus Uesen insgesamt 87 Flaschen, gefunden vornehmlich in der neuen Schneise hinter dem Ueser Ring sowie von Ursula Borucki und ihren Freundinnen insgesamt 86 Flaschen, 56 davon platziert an der letzten Station des Naturerlebnispfades.

Zuzüglich der von Petra Geisler und Bärbel Röber gesammelten weiteren 70 Flachmänner, davon 54 an der Bank an der Asphaltstraße (Verlängerung Schneiderburg) sowie der neuen Schneise ergeben sich 233 verbriefte Pullen, die ihrem Zustand zufolge fast ausschließlich in relativ junger Vergangenheit dort hingeraten sein müssen.

Oft genug neben gefällten, verhunzten Bäumen und Totholz wahre Flaschenbatterien.

Am gestrigen Sonntag entdeckten die Frauen am Ende des Naturerlebnispfades und am Eingang nach der Straße „Im weißen Berge“ bereits wieder zehn große Wodkaflaschen.

Die Hundebesitzerinnen haben einen Verdacht, aber die Hintergründe sind auch ihnen noch rätselhaft.

Die Badenerin Petra Geisler, auch als SPD-Ratsmitglied in Sachen Stadtwald sehr engagiert, appelliert: „Liebe Leute, wer immer dort pichelt: Wenn Ihr schon im Wald konsumieren müsst oder wollt, dann nehmt Euren Schrott wieder mit raus, denn Glas gehört nun wirklich in keinen Wald!“

mb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

"Cumhuriyet"-Prozess in Istanbul hat begonnen

"Cumhuriyet"-Prozess in Istanbul hat begonnen

Sommerpicknick in Asendorf

Sommerpicknick in Asendorf

Ex-Bremer Arnautovic beim Trainingslager in Rotenburg

Ex-Bremer Arnautovic beim Trainingslager in Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Kanu kentert – zwei Teenager vermisst

Kanu kentert – zwei Teenager vermisst

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

36-Jähriger mit rekordverdächtigem Promillewert auf der A27

36-Jähriger mit rekordverdächtigem Promillewert auf der A27

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Kommentare